auf die kekse, fertig, looooos!

Für alle, die ein leckeres (und selbst erprobtes) Keksrezept suchen, das noch dazu vollwertig ist (ohne Ei – auch schon für die kleinsten Keksspezialisten geeignet):

Dinkel-Mürbteigkekse

50-60 g Agavendicksaft (gibts im Reformhaus oder beim DM)

200 g sehr kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten

300 g Dinkel-Vollkornmehl

eventuell etwas Milch oder Wasser

Fantasie zum Dekorieren

 
  1. Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel zu einem Teig verkneten. Falls dieser zu trocken erscheint, etwas Milch oder Wasser zugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie geschlagen im Kühlschrank mind. 30 Minuten ruhen lassen. 
  2. Danach ausrollen und nach Lust und Laune Kekse ausstechen.
  3. Wer mag, kann die Kekse mit Eigelb oder Milch bestreichen (Achtung bei Allergie weglassen).
  4. Bei 175 ° C im vorgeheizten Backrohr goldgelb backen.
  5. Die fertigen Kekse können mit Zuckerguss, Schoko o.Ä. verziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.