häkeln kann ja jeder …

… sagt meine Schwester und die muss es ja wissen. Sie kann nämlich häkeln – übrigens auch stricken.* Und meine Mama, die ja strick- und häkeltechnisch so ziemlich alles drauf hat, von Kuscheltieren bis Lederhosenstutzen, sagt sowieso immer, dass das alles „eh keine Hexerei“ ist! Na, bitte sehr.

Ich kann mich jedenfalls noch mit Grauen an meine Topflappenhäkelversuche in der Schulzeit erinnern. Hatte damals für mich eher was von Omas Teekränzchen und war auch sonst eher uncool. Die angefangenen Teile durfte dann Mama fertigmachen. Ein trauriges Paar Socken habe ich natürlich nie fertiggemacht – es dafür aber mit kunstvoll hineingestrickten Löchern versehen.

Dass man mit Häkelnadeln und einer kleinen feinen Idee aber auch was Stylisches zaubern kann (selbst wenn man nicht so begabt ist), muss ich jetzt wirklich auch zugeben. Ich hab’s nämlich ausprobiert. Zpaghetti heißt das Zauberwort (für mich jedenfalls). Diese riesigen Knäuel bestehen im Grunde aus Stoffabfällen, die zu langen Fäden vernäht wurden. Und zwei dieser wunderbaren Stoffknäuel sind mir unlängst in die Hände geflattert – Monstergroße Häkelnadel inklusive (danke Andrea für das liebe Geschenk!). Was nur damit anstellen? Definitiv keine Topflappen. Eh klar. Aber eine kleine Schale müsste doch machbar sein, dachte ich mir. So als Schlüsselablage oder Dekoteil.

Kleinlaut und absolut unhausfraulich gebe ich zu: Ja, ich musste gestern nochmal schnell Herr und Frau Google befragen, wie das noch mal schnell mit Luftmaschen, anschlagen, feste Maschen war. Herr stilles bunt riskierte einen höchst skeptischen Blick, ob meines Vorhabens, war aber dann positiv vom Ergebnis überrascht (na, das sag ich jetzt jedenfalls mal so :-))

20 Minuten und diverse kleinere Krämpfe in der rechten Hand später …. tataaaaaaa!

Meine erste ganz eigene fesche Häkelschale. Hübsch, nicht? Ich bin ganz stolz auf mich. Alle Profihäklerinnen dürfen jetzt eine Runde lachen. Naja, Nähen liegt mir definitiv mehr, aber hin und wieder so eine Häkelrunde …

Na, was meint ihr?

 
*das pinke Poncho-Schal-Kuschel-Teil für F ist wirklich sehr, sehr hübsch geworden Schwesterherz!

4 Comments

  1. Tanja 28. September 2012

    Sag mal wo hast du die Anleitung dafür her? Sieht echt genial aus!,

    Antworten
    • stilles bunt 30. September 2012

      Ha! Anleitung is gut. Ich hab mal drauf losgehäkelt, dann immer im Kreis und dann mal ohne zunehmen weiter hoch. Das ist dann dabei rausgekommen :-). Lg

      Antworten
      • Tanja 3. Oktober 2012

        Vielen Dank, dann probier ich das auch mal – obwohl ich häkeln schon seit der Schule nicht mehr gemacht habe 😉

        Antworten
  2. mama huettner 4. Oktober 2012

    super geworden, hab tatsächlich ein paar gene vererbt, lg. von der strickenden und häkelnden mama.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.