advent, advent …

… ein Lichtlein brennt. Naja, noch nicht ganz. Aber bei uns wurde trotzdem schon mal die Weihnachtsbackstube eröffnet.

Lecker, lecker Zimtsterne haben wir mit vereinten Kräften produziert. Nur leider, leider werden die wohl nicht besonders lange halten … sind wirklich recht fein geworden und das kleine Keksmonster bei uns im Haus kann natürlich nur schwer die Finger von den süßen Sternchen lassen.

Hier ist das Rezept für euch zum Nachbacken:
 
Zimtsterne
 
Du brauchst:
 
3 Eiweiß
250 g Staubzucker
1 Pkg Vanillezucker
3 Tropfen Bittermandel-Aroma
1 gestr. TL gemahlener Zimt
275-325 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse (je nachdem, wie groß bzw. schwer die Eier sind)
Mehl für die Arbeitsfläche
evtl. etwas Wasser
 
So geht’s:
  1. Für den Teig 3 Eiweiß mit einem Mixer auf höchster Stufe steif schlagen (Tipp: wenn ein Messerschnitt sichtbar bleibt, ist es steif genug.
  2. Den Staubzucker nach und nach unterrühren. Zum späteren Bestreichen 2 gehäufte EL von der Masse abnehmen.
  3. Vanillezucker, Bittermandel-Aroma, Zimt und die Hälfte der Mandeln vorsichtig auf niedrigster Stufe (ich steige hier auf die  Knethaken beim Mixer um) unter den übrigen Eischnee rühren. Vom Rest der Mandeln soviel unterkneten bis der Teig kaum noch klebt. 
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen, Sterne ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wer die Zimtsterne gerne etwas saftiger und weicher möchte, kann den Teig auch 1-1,5 cm dick ausrollen. 
  5. Die Zimtsterne mit dem zuvor abgenommenen Eischnee-Zucker-Gemisch bestreichen. Der Guss sollte sich gut aufstreichen lassen. Wenn nötig ein paar Tropfen Wasser unterrühren, damit er sich besser streichen lässt. 
  6. Heißluft: Bei 120 ° C (nicht vorgeheizt) – oder Ober- und Unterhitze: 130-150 ° C (vorgeheizt) – oder Gas: Stufe 1-2 (nicht vorgeheizt) – 20 – 30 Minuten backen. Die Zimtsterne müssen sich beim Herausnehmen auf der Unterseite noch etwas weich anfühlen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

2 Comments

  1. MelPaulEmil 4. November 2013

    Ich hab gestern mit meinen Buben deine Zimtsterne gebacken, gegessen und für TOP befunden. Dein Rezept ist dann gleich in meine Koch- und Backsammlung eingezogen. Danke!
    Glg, MelPaulEmil

    Antworten
  2. stilles bunt 4. November 2013

    mhhh! leckerschmecker. Da komm ich gleich mal probeessen ;-). Freut mich, dass sie geschmeckt haben! lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.