der kleine laden

Der Advent war besinnlich, aber natürlich trotzdem etwas stressig. So wie jedes Jahr – da machen wir uns mal nichts vor. Deshalb hat stilles bunt auch eine kleine blog-Pause eingelegt. Viel zu tun hatte wohl auch das liebe Christkind in seiner Handwerksstube. Denn Fräulein stilles bunt ist ab sofort stolze Kauffrau. Jawohl! Seit Weihnachten ziert dieses tolle handgearbeitete Stück nämlich ihr Kinderzimmer (Verlässlichen Quellen zufolge hat das Christkind auch eine Werkstatt in Enns bei einem tollen Holzspielzeugmacher, müsst ihr wissen).

So ein zauberhafter Kaufmannsladen ist schon etwas ganz Besonderes. Danke liebes Christkind! Danke auch, weil unser Neuzugang im Kinderzimmer nicht nur Kaufmannsladen sondern auch Kasperltheater ist. Ohhh! Ahhh! Staun! Das Kasperl-Publikum (Hugo und Bär) hat natürlich auch gleich in der ersten Reihe Platz genommen.

Und nachdem ja bald der 3. Geburtstag naht (mein Gott, wie die Zeit vergeht!), muss dringend noch Bestandsware für das kleine Lager im kleinen Laden her. Einiges davon wird natürlich selbst gemacht – ist doch Ehrensache!

In diesem Post hatte ich euch ja schon vor kurzem die besonders schönen DIY-Ideen von raumdinge gezeigt. Und hier nun meine ersten Nachmachversuche. Bin recht zufrieden mit dem Ergebnis.

Die wunderschönen Labels musste ich gleich 1:1 übernehmen. Sind einfach zu witzig! Danke vielmals für die tollen Anregungen und Anleitungen an raumdinge. Unser Zwergerl wird sich bestimmt freuen! Achso, ja, Eierkartons soll es auch noch geben und vielleicht noch das eine oder andere kleine Produktchen fürs Lädchen … Mal sehen, wie viel ich noch schaffe bis zum 15. Jänner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.