hello dolly!

Ein schnell gemachtes Püppchen für’s Mädchen? Geht gaaaanz easy. Am besten mit Jerseyresten für Körper, Arme und Beine sowie Zpaghetti-Haaren. Etwas Filz für die Augen und Wangen – den gestickten Mund und die Wimpern nicht vergessen … Hello dolly!

Nur zum Anziehen braucht die Gute noch was. Finde ich. Findet die Puppenmama nicht. Na gut. Meinungen gehen auseinander. Gefallen tut die Puppe jedenfalls schon mal – Kleidung oder nicht …

Ich find sie ja auch ganz entzückend und gerade recht für ein flottes Nachmittagsprojekt mit garantiertem Erfolgserlebnis (kaum fertig wurde die Puppe gestern gleich entführt und ins Kinderzimmer verschleppt! recht so.).

Wünsche euch noch einen schönen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.