my new townhouse

auch Puppen brauchen ein schickes Zuhause, findet stilles bunt. Ihr erinnert euch ja vielleicht noch an dieses – sagen wir mal – „Puppen-Landhaus“. Der Landsitz wäre also schon mal da. Fehlt nur noch das passende Stadthaus. Und da stellen wir wiedermal fest: Tape ist super. Pappe sowieso. Und meinen Cutter geb ich eh nie wieder her. Viel mehr brauchte es nämlich nicht für dieses Domizilchen.

Puppenstadthaus

Puppenstadthaus 1

Puppenstadthaus 9

Die schicken Tapeten hab ich übrigens hier gefunden. Gibt’s sogar gratis zum Ausdrucken. Denn leider, leider sprengt die unglaublich coole Puppenhütte von ferm living unser Kinderzimmerbudget. Aaaaaaaber, das Selbermacherhäuschen ist sowieso viel praktischer. Man kann es einfach auseinanderbauen und wegräumen. Übrig bleibt die Minimalvariante aus Tape. Kann aber auch weg, wenn nicht mehr erwünscht.

Die passenden Möbelchen gab’s neulich bei Ikea (die mussten einfach mit!).

Puppenstadthaus 2

Puppenstadthaus 4

Na, dann: Fertig, Feuer, los! Es darf gespielt werden. Wurde auch! Doch am Schluss entschied unsere Puppenmama, dass alle vom Spielen soooo müde sind, dass sie dringend auf der Couch ein Nickerchen machen müssen. Na dann, Gute Nacht!

Puppenstadthaus 8

Nach dem Spielen schnell die beiden Wandelemente auseinanderstecken und die Möbelchen aufräumen. Dann ist wieder Platz für andere Spielsachen.

Puppenstadthaus 6

Ich seh‘ grade, dass auf diesem Aufräum-Foto der hauseigene Wachhund besonders süß über die Couch lugt. Sehr witzig.

Übrigens, eine kleine Anschaffung wird es wohl noch geben müssen. Nachdem dieses wunderbare Buch schon heiß geliebt wird, werden wohl bald noch Olivia und ihre Familie ins neue Puppenstübchen einziehen. Na, vielleicht ein guter Wunsch ans Christkind, oder?

2 Comments

  1. missusapples 19. September 2013

    ist das süß! Ich denke ich würde selber viel spielen – und nicht nur die kinder ran lassen 🙂

    Antworten
    • stilles bunt 19. September 2013

      tja, das war wohl das erste, was herr stilles bunt zum häuschen meinte: „du willst ja nur ein puppenhaus für DICH, gib’s zu!“. neeeeein! natürlich nicht. 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.