Klitzekleine Homestory

ikea 3

Naja, Homestory ist wohl etwas hochgegriffen, selbst wenn man das „klitzeklein“ davorschiebt. Die Sache ist die: Vor fast einem Jahr hat mich eine ganz nette Dame vom IKEA family live Magazin angeschrieben, ob ich denn Lust hätte, unsere vier Wände zu zeigen. Na logisch! Da brauchte sie mich gar nicht zwei mal fragen. Ich war aber ehrlich gesagt, etwas skeptisch, ob unser bescheidenes Home überhaupt für eine Story taugt. Schließlich gibt es ja so unglaublich viele hübsche Wohnräume. Trotzdem habe ich mal ordentlich von oben bis unten alles durchgeputzt und aufgeräumt – so als würde ich meine Mama zu Besuch erwarten. Oder meine Schwester (eine ordentlicher als die andere :-)). Und dann ein paar hübsche Fotos geschnipst. Gefühlte 1.000 Fragen eines Interviewbogens beantwortet. Ab die Post. Die nette IKEA Mitarbeiterin hat sich höflichst – schließlich ist sie Britin – bei mir bedankt und mir mitgeteilt, dass es schon ein Weilchen dauern kann, bis die Homestory online erscheint.

Zwischenzeitlich hatte ich, ehrlich gesagt, die ganze Geschichte dann auch total vergessen. Es war ja, wie gesagt schon fast ein Jahr her. Aber vor ein paar Tagen hat sich eine weitere Mitarbeiterin vom Möbelschweden very politely bei mir mit einem fix fertigen Layout unseres Artikels bei mir gemeldet. Ich war erstmal überrascht, dann very amused und schließlich wurde mir bewusst, wie unheimlich gerne ich umdekoriere und Möbel verrücke. Ja, ja, ich sehe schon Herrn bunt heftig zustimmend nicken. Er hat es nicht leicht mit mir, der gute Mann.

Viel hat sich bei uns zu Hause (zumindest aus meiner Sicht) verändert, seit ich diese Fotos an IKEA geschickt habe (zum Beispiel im Kinderzimmer). Und das ist auch ganz okay so. Denn ohne Veränderung kann ich irgendwie nicht atmen, auch wenn das Herrn bunt manchmal an den Rand der Verzweiflung bringt. Meistens dann, wenn ich die Küche optimiere (meine Worte) bzw. wieder mal alles umgeräumt habe, sodass man nix mehr findet (seine Worte).

Aber genug geschwafelt, ihr könnt euch ja selbst quasi ein „Vorher-Nachher-Bild“ machen und den Beitrag auf IKEA family live ansehen. Zum Vergleich gibt es hier ein paar „Nachher-“ oder auch „Sosiehtesjetztaus-“ Fotos für euch. Schnell schauen, es wird nicht lange so bleiben. Hehe!

ikea 4

ikea 2

ikea 1

ikea 3

SIGNATUR 3 groß

2 Comments

  1. Irene (moliba) 25. März 2015

    Hallo Lilly,
    danke für deinen Post :-). Ich habe für Ikea vor ca. 6Monaten fotografiert und mir schon gedacht das wir einfach nix. Ich bin gespannt wann meine Fotos zu sehen sind. Dein zu Hause finde ich auf den Fotos ja wirklich sehr schön und gemütlich. Ich freue mich schon wenn ich mir ein eigenes Bild machen kann, immerhin sind wir ja fast Nachbarn.
    So und weil mir dein Blog auch sehr gut gefällt folge ich dir jetzt auf Bloglovin damit ich ja nichts verpasse 🙂
    Lg. Irene
    http://www.moliba.blogspot.com

    Antworten
    • stilles bunt 26. März 2015

      Wie lieb von dir! Freu mich auch schon auf ein Treffen!

      Lieben Gruß,
      Lilly

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.