3 wochen und 1 tag …

willkommensgeschenk 1

es ist ja immer eine super Sache, wenn ein Baby auf die Welt kommt. So grundsätzlich jetzt. Aber noch viel supriger ist es, wenn das im Freundeskreis passiert. Familie bunt durfte am Montag eine besonders entzückende Winzigkeit bestaunen. „3 Wochen und 1 Tag!“ antwortet die stolze Mama auf die wahrscheinlich an diesem Nachmittagtag 1.000 mal gestellte Frage nach dem Alter des kleinen Herrn. Das war für mich irgendwie einer der schönsten Sätze, den ich in letzter Zeit gehört hab. Und zwar deswegen, weil ich sofort wieder die Bilder der ersten Zeit mit den beiden und Mini bunts vor meinem geistigen Auge hatte. Danke für diesen schönen Backflash liebe L.! Ich sag euch was, 10 Monate ist das jetzt schon her, dass wir in Wochen (bzw. Tagen) das Alter von Mini bunt benannt haben. Kann doch gar nicht sein? War doch erst gestern ….

Na, jedenfalls hatte die hübsche Mama dieses Dauerlächeln im Gesicht, wisst ihr? Ich meine das, das jede frisch gebackene Mama hat. Das ist so eine Mischung aus unfassbar elendig müde und  „ich kann es noch immer nicht glauben, das ist mein hübsches Kind, das ich da in meinen Armen halte“.  Sogar hart gesottene Kitsch-Verweigerer (ja, ich zähl(t)e mich eigentlich dazu. Also b.c. – bevor child jedenfalls.) können sich da ein nicht minder beseeltes Zurücklächeln schwer verkneifen. Immer wieder unglaublich, wie ein so winziges Kind mit einem Mal und nur durch seine bloße Anwesenheit einen ganzen Raum und alle Anwesenden einnimmt. Das ist so. Geht gar nicht anders. Und weil das alles so wunderschön ist und wir gerade so ein wunderbar wohliges Gefühl in der Magengrube haben, will ich gar nicht so lang über das (eigentlich total nebensächliche) kleine Willkommensgeschenk reden, das ich dann noch schnell überreicht hab.

willkommensgeschenk 5

willkommensgeschenk 3

Ich lass einfach mal Bilder sprechen*, sag nur: Mützen und Hosen kann ein Baby gar nicht genug haben und wünsche euch noch einen schönen Tag!

*schick die Bilder noch schnell zu kiddikram

retro, retro!

ja, genau. Retro ist irgendwie immer gut, findet stilles bunt. Deshalb war ich auch sofort hin und weg von diesem bezaubernden Stöffchen.

retro, retro 2

Nachdem ich aber nur einen halben Meter bestellt hatte, musste ziemlich schnell Nachschub her. Wie wunderbar, dass ich gleich letztes Wochenende auf der Wear fair fündig wurde!

Die Mädels von kraftstoff für deine nähideen hatten sooo viele schöne sachen da. Und eben auch den feschen „Blätterstoff“ von lillestoff.

Und was wurde draus? Eine Bündchenmütze und ein passendes Hoserl für die Kleinste.

retro, retro 3

Irgendwie total herbstlich, finde ich.

Update: Diese und weitere schöne Kleinigkeiten findet ihr übrigens auch bei Meitlisache

nachnähen erwünscht: haremshose

Leider nicht für mich sondern für das sehr kleine Fräulein stilles bunt: Ich hab mich  an meinen ersten Entwurf für einen Baby-Haremshosenschnitt gewagt und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Schön leicht und luftig ist sie geworden und hat auch gleich noch ein fesches Hauberl mit Blumerl dazugekriegt. Alles Gr. 56/62 für einen ganz chilligen Start in den Sommer.

Haremshose 1

Gerne könnt ihr euch den Schnitt herunterladen und ausdrucken, wenn ihr das Höschen nachnähen wollt. Bitte achtet darauf, dass euer Drucker nicht auf Seitengröße verkleinert (das Kontrollkästchen zeigt, ob ihr den Schnitt richtig ausgedruckt habt). Für den Sommer empfehle ich dünnen Jersey oder Interlock. Kann mir die Haremshose auch mit Sweatstoff gut vorstellen, oder dünnem Jeansstoff.

Hier könnt ihr das Freebook runterladen und nachnähen. Noch ein Tipp: Je tiefer ihr den Zwickel ansetzt, desto „lässiger“ und „haremiger“ wird die Hose. Den Bund könnt ihr zur Sicherheit noch an eurem Kind abmessen.

Wenn Bedarf herrscht (und ich es zeitlich reinquetschen kann :-)), mach ich gerne noch ein ausführlicheres Näh-Tutorial für die Hose.

Und an all die Profi-Näherinnen: Da dies mein erster Schnitt ist und ich mir viel Mühe gegeben habe: bitte nicht schimpfen. Man kann es sicher besser machen!

1 | 2 |