simple skirt

simple skirt 3

man nehme 2 Rechtecke Baumwollstoff, 1 Nähmaschine, (eventuell 1 Overlock), Schere, Einziehgummi und 30-60 Minuten Zeit. Man bekomme 1 Kinderrock in no time.

Frau bunt hatte bis vor kurzem noch einen unheimlich hübschen dünnen Baumwollstoff rumliegen, der förmlich SOMMERROCK schrie. Schön luftig und sommerlich pastellig. Und nachdem ja Familie bunt am Samstag (achtung kurze blogpause :-)) in den wohlverdienten Italienurlaub startet, dachte ich mir „Fräulein kann nie genug Röcke haben!“. Oder wie seht ihr das?

simple skirt 2

Na, wie auch immer. Jedenfalls bin ich vor kurzem wieder mal auf dana made it über dieses Simple Skirt Tutorial (sogar mit Video) gestolpert. Die Anleitung ist wirklich einfach und der Rock gelingt auch Nähanfängern. Ich hab mich eigentlich ziemlich genau an Danas Tutorial gehalten, bloß die versteckten Seitentaschen hab ich noch selbst ergänzt.

simple skirt 1

Unsere kleine Rocksüchtige (Fräulein bunt trägt ausschließlich Röcke und Kleider) ist schwer begeistert und schon ganz verliebt in ihren neuen „simple skirt“. Ich auch und vermutlich werden noch einige weitere Röcklein nach dieser Anleitung mein Nähstübchen verlassen. Geht ja wirklich easy peasy!

rock den apfel

schon seit einigen Wochen liegt dieser hübsche Apfeljersey ganz einsam auf dem Nähtisch herum.

apfelrock 4

Täglich schleiche ich darum herum und überlege, was ich nur daraus machen soll? Versteht mich nicht falsch – es ist jetzt nicht so, dass mir nichts einfällt. Oh nein! Es ist ganz im Gegenteil unglaublich schwierig, sich für ein Projekt zu entscheiden. Mütze, T-Shirt, Kleid, Sommerhut, oder doch lieber ein Rock? Fräulein bunt hat mir endlich die Entscheidung abgenommen: Ein Rock soll es sein. Tanzen soll man gut damit können und hüpfen. Versteht sich von selbst, oder? Gestern hab ich dann endlich wiedermal ein kleines Zeitfensterchen gefunden, um für meine Kids was zu nähen – ich sag euch, mein dawanda shop hält mich auf Trab :-).

apfelrock 3

apfelrock 1

apfelrock 2

Gesagt, genäht. Mit meiner tollen und tüchtigen Nähmaschine – so ganz ohne Overlock. Wie uncool? Nein, gar nicht. Das geht schon! Jersey nähen, kann man auch mit der Nähmaschine. Schöner wird’s natürlich mit einer Ovi, wenn man eine hat. Ich hab leider keine, noch nicht jedenfalls. Wenn wir gerade dabei sind: Ja, ich schenk mir selber eine Overlock zum Geburtstag. Jipie! (Die gesamte Verwandschaft wurde schon mal vorsorglich mit total subtilen Hinweisen und Geburtstagswunschanspielungen bombardiert ;-))

Na, jedenfalls hat das Apfel-Röckchen  einen höchst spieltauglichen Bequemo-Bund und wurde außerdem von der kleinen Schwester bereits auf seine Reißfestigkeit geprüft. Heute hat er schon seinen ersten Kindergarteneinsatz. Gut so!

Update: Ab mit dem Apfelröckli zur kiddikram Linkparty im Februar!

rock it, baby!

Ein Mama oder Papa T-Shirt, das keinen Beliebtheitskontest mehr gewinnt, muss nicht unbedingt gleich zur Altkleidersammlung wandern. Viel feiner ist doch, wenn man aus den „alten Teilen“ etwas Neues für den Nachwuchs zaubert. „Repurposing“ heißt das magische Wort und amerikanische craft experts (Handarbeits- oder Bastel-Experten) verstehen darunter so viel wie, etwas altem einen neuen Zweck verleihen. Na, bitte sehr. Das ist doch mal ein Auftrag! stilles bunt hat ein – zugegeben nicht altes, aber billiges 😉 – T-Shirt in ein Röckchen verwandelt und verrät euch gern, wie das geht!

zum Tutorial …

1 | 2 |