Lecker und gesund // vegan raw bites

IMG_7478Schon mal was von raw bites gehört? Auch energy balls, energy bites genannt. Seit geraumer Zeit sind die kleinen Happen bei uns extrem gefragt. Die Mädels lieben sie und auch Herr bunt kann da nicht nein sagen. Das beste daran: Die süßen Kleinigkeiten sind auch noch gesund! Also jedenfalls kommen die raw bites ganz ohne extra Zucker aus und das ist doch schon mal ziemlich spitze. Ach und einfach gemacht sind sie auch noch. Genau mein Ding. Übrigens habe ich beschlossen, dass die leckeren Bissen auch perfekt als eine Art Praline durchgehen. Also eine Sorte „Kekse“ steht schon mal auf der Weihnachtsbäckereiliste für dieses Jahr.


 

RAW BITES // MIT KOKOS TOPPING

  • 1 Tasse Mandeln
  • 1 -1 1/2 Tassen Datteln entsteint
  • 1-3 TL Backkakao
  • Wasser
  • Kokosflocken

  1. Zuerst die Datteln ca. 10 Minuten in heißem Wasser einweichen.
  2. In der Zwischenzeit die Mandeln klein reiben bzw. mit der Küchenmaschine zerhacken.
  3. Die Datteln abgießen und mit der Küchenmaschine oder dem Food Processor klein hacken. Falls nötig etwas Wasser zugeben.
  4. Die geriebenen Mandeln und den Kakao dazugeben. Wir geben auch gern etwas Kokos in die Masse, das müsst ihr aber nicht. Eure Masse sollte eine Keksteigartige Konsistenz haben.
  5. Jetzt mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen rollen oder Ministangen formen. Diese in Kokosflocken wälzen und die fertigen raw bites gut durchkühlen. Fertig!

Processed with VSCO with a6 preset

Wir haben die raw bites auchschon mal in Kakao gewälzt, auch saulecker. Cashews machen sich ebenfalls extrem gut drin!

Ich muss dann auch jetzt weg. Muss dringend die Leckereien aus dem Kühlschrank holen. Hehe. Auf unserer „to try“-Liste stehen übrigens auch noch carrot cake bites. Habt ihr auch schon mal raw bites probiert? Was ist denn eure Lieblingskombi?

Last Minute Mini Stollen + Rezept

DSC_0038

Ja, wirklich. Weihnachten steht vor der Tür. Bin ich die Einzige, oder findet sonst noch jemand, dass das jedes Jahr schneller geht? Und jedes Jahr nehme ich mir vor, früher mit allen Besorgungen, Dekorationen und dem ganzen Feiertagskram (so gerne ich das alles mag) fertig zu sein. Tsss! Wiedermal nicht geschafft heuer. Alles eher auf den letzten Drücker hier. Nun gut. Man muss mit dem arbeiten, was man hat. In meinem Fall chronischer Zeitmangel und viel zu lange To Do – nein – Want To Do Listen. Da müssen schnelle Lösungen her, die gut funktionieren und trotzdem viel hermachen. Wie die Ministollen, die ich dieses Jahr für so ziemlich jeden gebacken habe. Sind unglaublich schnell gemacht und schmecken einfach genial. Seid ihr bereit für ein bisschen last minute Weihnachtsbäckerei? Perfekt. Los geht’s.

Mini Stollen

  • 275 g Magertopfen (quark)
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 45 ml Rapsöl
  • 2  Eier
  • 475 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 85 g kalte Marzipanrohmasse
  • 100 g Schokolade gehackt
  • 3 TL Butter
  • Staubzucker
  1. Den Backofen auf 185°C vorheizen. Topfen, Zucker, Vanillezucker, Rapsöl und Eier mit dem Mixer verrühren.
  2. Mehl, Backpulver, Zimt und Mandeln in einer zweiten Schüssel vermengen. Nach und nach zu der Topfenmasse geben und mit den Knethaken eines Handmixers oder der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.
  3.  Marzipan raspeln und zusammen mit der grob gehackten Schokolade unter den Teig kneten.
  4.  Aus dem Teig etwa 10 Kugeln formen, flach drücken und die Seiten wieder über einander schlagen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und 18-20 Minuten backen.
  5. Noch warm mit der zerlassenen Butter bepinseln, auskühlen lassen und dann mit Staubzucker bestreuen.

DSC_0046

Ich habe die Mini-Stollen gleich danach in kleine Zellophan-Säckchen verpackt und bis zum Verschenken kühl und dunkel aufbewahrt. Bis auf einen. Ok. Bis auf zwei. Die mussten nämlich sofort verkostet werden. Yummy!

Das Rezept stammt übrigens aus einem meiner Lieblings-Weihnachtsbücher „Advent Advent“ (Hölker Verlag).

Na dann, geh‘ ich mal nachsehen, ob noch Ministollen übrig sind. Die schmecken bestimmt morgen zum Frühstück auch sehr sensationell. Hehe! Wunderschönen Weihnachtsendspurt euch allen!

DIY Nicecream – very vegan

nicecream1Unser neuestes Lieblings-Sommer-Dessert klingt richtig nett, schmeckt aber noch viel besser! „Nicecream“ ist sozusagen der „neue heiße – ähm – kalte Scheiß“ (ja, das darf man bei Trends schon so sagen) aus Amerika. Im Vergleich zu normalem Eis nicht nur superschnell gemacht, sondern auch vergleichsweise „gesund“, vegan und verträgt sich relativ gut mit der Bikinifigur. Ach ja, und die Kinder finden die nette Bananeneiscreme auch so richtig lecker. Perfekt, finde ich!

Seid ihr bereit? Gut. Ihr braucht nämlich nicht viele Zutaten und noch weniger Zeit. Los geht’s! nicecream2

Nehmt am besten möglichst reife Bananen, die schmecken dann etwas süßer. Schneidet die Bananen (am Vortag oder etwa 4 Stunden vor Zubereitung) in dünne Scheibchen. Diese friert ihr dann in einem Gefrierbeutel ein.

nicecream8

nicecream8.1

Die gefrorenen Bananenstückchen sofort mit dem Pürierstab zerkleinern. Einen Schuss Mandelmilch dazugeben und weiterpürieren.

nicecream8.2

Dann zwei Teelöffel Erdnussbutter (oder Mandelbutter, wenn ihr die irgendwo auftreibt) zugeben, nochmal kurz pürieren.

nicecream8.4

nicecream7

Eigentlich ist die Nicecream jetzt fertig und kann – ähm – inhaliert werden. So war es jedenfalls heute bei uns. Ich konnte gerade so noch ein paar Heidelbeeren draufstreuen, bevor mir die beiden Mädels mit ihren Löffelchen bewaffnet die Schüsseln aus den Händen rissen. Ich würde mal sagen, das DIY Blitzeis hat geschmeckt.

nicecream3 nicecream4 nicecream5

Wer mag, kann die Nicecream nochmal anfrieren lassen. Dann wird die Konsistenz etwas fester, ansonsten gleicht es etwas einem sehr weichen Frozen Yogurt, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut. Als Topping eignet sich eigentlich jedes Obst, Nüsse, Kokosflocken oder auch Caramel. Probiert einfach mal drauf los! Ich werde jedenfalls nochmal mit Erdbeeren in der Basis experimentieren. Denke, das sollte auch fein werden.

nicecream6

SIGNATUR 3 groß