DIY Ostergirlande

Frühling draußen, Osterwerkstatt drinnen. Bei dem schönen Wetter, das wir die letzten Tage genießen durften, war allerdings wenig Zeit für viel Ostervorbereitung. Wenn ihr wie wir das Wochenende im Garten, im Park oder anderswo in der Natur verbracht habt, dann hab ich heute was für euch. Eine ganz fixe Ostergirlande aus Papier. Und das beste? Eure Kids können ihre Kreativität maltechnisch so richtig ausleben.

Und so geht’s:

  1. Viele viele Bögen Papier werden einfach doppelseitig mit Wasserfarben, Pinselstiften, Farbstiften, Wachsmalern oder Fingerfarben bekritzelt, bemalt oder auch bestempelt werden. Da können sogar die Kleinsten schon mitmachen.
  2. Jetzt schneiden entweder Mama, Papa oder auch größere Kinder 6 x Eiformen aus dem bemalten Papier aus.
  3. Die 6 Papiereier werden nun exakt übereinander gelegt und mittig mit der Nähmaschine zusammengenäht. Einfach nach und nach weitere Eierstapel zusammennähen und dazwischen etwas Faden Abstand lassen.
  4. Wenn die Girlande lang genug ist, seid ihr schon fertig. Nun nur noch die einzelnen Blätter auseinanderklappen, damit ein 3D-Ei entsteht.

Natürlich könnt ihr so auch einzelne Anhänger für den Osterstrauch bastelt. Wer keine Nähmaschine hat, kann die einzelnen Eier auch mit einem dünnen mittig platzierten Klebestrich zusammenkleben.

Noch mehr Osterinspiration findet ihr auch auf meinem Pinterest Board „Easter“.

Seid ihr auch schon mitten in den Ostervorbereitungen angelangt? Wie dekoriert ihr euer Zuhause?

frohe ostern aus dem hause bunt

heute mal Ostern in Bildern für euch. Wir haben dieses Jahr mal alles ganz untypisch für Frau bunt in rosa/weiß dekoriert (Frau bunt steht ja normalerweise nicht so auf Rosa, wurde aber von einer 4 1/2 Jährigen ganz klar überstimmt).

ostern20141

ostern20142
 
Die Papiereier haben wir aus rosa Bastelpapier ausgeschnitten, zur Mitte gefaltet und dann für den 3-D-Effekt aneinander geklebt. Der schwarze Faden ist Häkelgarn, das ich noch übrig hatte. Für die Papiervögel habe ich eine Vorlage gezeichnet und auf weißes Papier übertragen. Nach dem Ausschneiden haben wir einen länglichen Schlitz gemacht (für die Flügel). Die Flügel sind aus rosa Bastelpapier, die wir zur Zieharmonika gefaltet und dann einfach durch den Schlitz gesteckt haben. Ich denk mal, da werden wir noch den einen oder anderen Vogel für die Frühlingsdeko basteln – die gehen ja wirklich recht schnell.

ostern20145

Eier gefärbt, haben wir auch ganz fleißig – auch hier durfte ich ja nur eine Farbe verwenden. Da ist das Fräulein schon recht streng ;-).

ostern20143

Der Osterhase kam dann heute auch noch fast höchstpersönlich bei uns vorbei (war gemeinsam mit einigen anderen Tierchen im Osternest des großen kleinen Fräulein bunt). Der musste dann auch gleich noch überall herumwandern.
 
ostern20144
 
 
Für die Kresseeier haben wir schon letzte Woche Eierhälften ausgewaschen und mit Bio-Erde befüllt (die hatte Oma bunt grad in ihrem Glashaus rumliegen und wurde von uns ganz heimlich stibitzt). Kressesamen drauf. Gut gießen und dann beim Wachsen zuschauen. Ist übrigens immer eine faszinierende Beschäftigung für Kinder.
 
ostern20146 

Und wie sieht’s bei euch so Osterdekomäßig bzw. Frühlingstechnisch aus? Selbst gebastelt oder selbst gekauft?

wrumm! wrumm! lenkertaschennachschub

die Nähmaschine hat geglüht, die Nächte waren lang und zu den blauen Eulen gesellen sich, wie versprochen, jetzt nach und nach noch ein paar mehr Lenkertaschendesigns für Mädels und Buben:

lenkertaschen 2

lenkertaschen 3

lenkertaschen4

Die kleinen Aufhübscher für heiße Öfen gibt’s ab sofort bei Kinderkram Linz bzw. bei mir.* Was noch kommt? Sterne, bunte Vögel … ach, schaut einfach ab und zu rein!

*Wie immer bei stilles bunt gilt auch bei den Lenkertaschen: Einige meiner Stoffe sind Retro- bzw. besonders einzigartige Stoffe. Daher handelt es sich teilweise um echte Einzelstücke!
 
1 | 2 |