Oh hi! // 10 Fakten über mich

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, wer eigentlich hinter den Blogs steckt, die ihr gerne lest?  Ich frage mich das oft und bin immer ganz neugierig, was für Menschen denn da schreiben. Viele von euch sind ja schon länger mit dabei, folgen mir auf dem Blog oder auf Social Media. Egal ob stiller Mitleser oder interaktionsfreudige Follower – ich dachte, es wäre mal an der Zeit für ein paar Fakten über Frau bunt.

 

10 Fakten über mich

  1. Ich bin 36 Jahre alt, wie ich finde einen halben Zentimeter zu klein (169,5 cm – für 170 hat’s nicht gereicht) und wohne mit Herr bunt und meine beiden Töchter – aka die Mini bunts in unserer Traumwohnung im Norden Oberösterreichs.
  2. Meine Hobbys sind: … bäh laaaangweilig! Na also, was ich gern mache, dürfte sich herumgesprochen haben. Kochen, backen, nähen, herumgrechtln und so – siehe Blogmenü 😉 haha! Ich liebe es, dass wir alle vier gerne kreativ sind. Kunst, Handwerk, Design – im Hause bunt haben diese Bereiche einen hohen Stellenwert.
  3. Ich bin ein Nerd und ich stehe dazu. Schon als Kind war ich anders als die anderen, war verträumt. Nicht überall war das gefragt. Zum Glück weiß ich heute, wie überlebensnotwendig Träume und Phantasie sind. Sie sind Antrieb, erweitern unseren Blickwinkel, schützen uns vor Schubladendenken.
  4. Eigentlich bin ich immer am werkeln. Stillsitzen und Nichtstun fällt mir zugegebenermaßen schwer. Muttitasking, ihr wisst schon.
  5. „Schreib doch rein, dass du immer alles umdekorierst. Hast ja vorhin schon wieder das eine Kastl da woanders hingestellt!“ Ähm, ja danke Herr bunt für den konstruktiven Beitrag. Okay, er hat recht. Ich bin Möbelrückerin. Schon immer. Mein Kinderzimmer musste früher auch schon dran glauben. Meine Mama wird’s bestätigen. Konnte damals ja keiner ahnen, dass das interior design heißt und mal wahnsinnig viele Menschen interessieren wird! Hahahaa!
  6. Von Schlagobers wird mir meistens schlecht, ebenso von Grammeln. Ich bin ja nicht so der Cremetortentyp. Stellt mir einen Guglhupf hin und ich bin glücklich.
  7. Für alle Nicht-Österreicher: „Potschat“ = Tollpatschig. That’s me! Ganz klar. Ich sag nur soviel: Als unsere Kinder noch Babys waren, haben wir nie irgendwo was gebabyprooft – sprich Eckenschutz oder sowas an die Möbel gemacht. Ist nie was passiert. Also den Kindern. Ich hingegen stoße wirklich fast jeden Tag irgendwo dagegen. Meine vielen blauen Flecken sind der Beweis.
  8. Meine Augen sind tiefblau – die hab ich von meinem Papa geerbt.
  9. Langweilig wird es mit mir eigentlich nie, ich lache extrem gern und auch laut, am allerliebsten mit vielen Leuten. Trotzdem würde ich mich nicht als extrovertiert bezeichnen, auch wenn das oft so scheint.
  10. Ohne Kaffee bin ich nicht zu gebrauchen. Geht nicht. Sorry, no can do. Kaffee = Lebenselexir.

Mittlerweile ist es übrigens 00:24 – Standardarbeitszeit für Momblogger – und dieser Beitrag ist fertig. Das wäre dann noch Fakt Nr. 11: Meine Hauptarbeitszeit ist nachts. Memo an das morgige mich von 6.30 h: Augenringe sind total im Trend. Die trägt man jetzt so. Ha!

So und jetzt seid ihr dran! Wer sind die stilles bunt Leser? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr hier ein bisschen von euch erzählt. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar hier am Blog und wir lernen uns etwas kennen!

8 Comments

  1. Thomas Koslowsky 31. August 2017

    Ich habe doch die beste, lustigste, kreativste, um einen halben Zentimeter kleinste, süßeste und überhaupt wunderschönste Frau überhaupt!! – falls ihr es noch nicht bemerkt haben solltet… herr bunt

    Antworten
  2. Irene 31. August 2017

    Liebe Lilly,
    ich lese deinen Blog – zwar leider unregelmäßig – aber irrsinnig gerne. ist immer sehr erfrischend, schön, bunt, inspirierend 🙂
    und seit ich selbst mama (gerade mal 7,5 Monate – aber hui wie die zeit vergeht) bin finde ich mich in einigen deiner oben genannten punkte wieder. besonders was das nachts arbeiten, nähen/ kreatives als Hobby und den kaffeeeeeee angeht. OK, Kaffee hab ich immer schon in rauen mengen gebraucht.
    Jedenfalls wollte ich dir endlich mal sagen, dass ich deinen blog super finde. mach bitte weiter so.
    ganz liebe grüße, irene (ex-rup pr)

    Antworten
  3. olga 31. August 2017

    Hallo lilly,
    ich heiße Olga. bin noch 30 Jahre alt (habe nächste woche dienstag geburtstag). mein mann und ich wohnen im rhein-main-gebiet in deutschland. wir haben drei kids:zwei mädel und ein bub.ich folge dir schon seit einiger zeit bei insta und ich mag deine fotos und texte sehr gerne.jetzt habe ich deinen blog bewusst wahrgenommen und bin begeistert.
    ich mag deinen stil, deine art, du bist mir sehr sympathisch.
    in vielen deiner fakten sehe ich mich .ich habe auch schon als jugendliche mein zimmer umgeräumt,möbel gerückt,dekoriert,ich kann ebenfalls keine schlagsahne essen und ich mag auch keine butter oder milch pur,davon wird mir schlecht.
    ich bin 1,5 cm größer als du.
    meine mach-ich-gern-beschäftigungen habe ich erstmal auf eis gelegt,selbst bei der deko halte ich mich zurück, mir fehlt bei babyzwillingen und einer fünftklässlerin einfach die zeit.
    optikerin bin ich aus leidenschaft und ich freue mich,wenn ich nächstes jahr wieder teilzeit arbeiten werde.
    liebe grüße

    Antworten
    • Lilly // stilles bunt 31. August 2017

      Liebe Olga! Schön, dass du da bist! Wo drei Kinder – du hast meinen vollen Respekt. Mein Mann ist auch gebürtiger Rheinländer! ☺️ Schonmal vorab alles Gute zum Geburtstag! Lg Lilly

      Antworten
  4. Birgit S. 31. August 2017

    Liebe Lilly,Ich lese deine Blogs sehr gerne und folge dir auf Instagram. Ich finde ihr meistert euer Leben wunderbar.
    Ich lebe mit meinen zwei Mädels und meinem Mann im Süden von Niederösterreich. Meine Mädels sind glaub ich ungefähr im selben Alter. Es freut mich sehr zu lesen, das auch aus verträumten Kindern, wunderbare, kreative Menschen werden. Meine Älteste ist nämlich so ein Exemplar. Leider möchten einem immer die Lehrer und Pädagogen einreden, das mein Kind es mit ihrer verträumten Art sehr schwer haben wird im Leben.
    Lg Birgit

    Antworten
    • Lilly // stilles bunt 31. August 2017

      Liebe Birgit! Lustig, dass du das sagst. Wir haben im ersten Schuljahr auch dieselbe Erfahrung gemacht, Verträumte Kinder sind „leider“ so schwer in die Norm zu pressen, gell? Haha! Nicht unterkriegen lassen. Wir sind total stolz auf unsere beiden phantasievollen Mädels. Da wird’s nie langweilig. 😉 Lg Lilly

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.