fort pappenheimer

Fort Pappheimer 1

unser Beitrag zum Thema „rainy day crafts“: Fort Pappheimer. Gestern war das Wetter ja nicht so besonders. Aus Klopapierrollen, Küchenrollen und Cornflakespackungen, etwas Geschenkspapier, buntem Papier und Glitzerstift wurde also gestern Nachmittag ein Schloss fürs große Mädel. Die Mama hat geschnitten, geklebt und vorgearbeitet, Fräulein bunt hat dann den Feinschliff übernommen. Also Türen und Fenster ausschneiden, aufkleben und die letzten Malarbeiten am Wohnhaus. Natürlich mussten die Türen und Fenster in der Lieblingsfarbe Rot angebracht werden und die „Dachziegel“ sollten glitzern. Prinzessin halt. Eh klar.

Für die Burgmauer haben wir einfach eine Cornflakespackung der Länge nach aufgeschnitten und dann mit Papier beklebt. Die Mauerzinnen eingeschnitten und jede zweite einfach nach hinten geklebt. So entsteht dann der typische Burglook. Die Türmchen sind aneinandergeklebte und mit Papier verkleidete Toilettenpapierrollen bzw. Küchenrollen, die wir übrig hatten. Ach ja, und das „Wohnhaus“ der königlichen Familie war im früheren Leben (gestern Morgen, um genau zu sein) noch eine Milchpackung. Die wurde oben aufgeschnitten, mit Papier ummantelt und von unserer hauseigenen Prinzessin hübsch bemalt.

Fort Pappheimer 2

Einlass gewährte ihr königliches Hoheitchen übrigens nur ausgewählten Gästen (Fillys und Schleichtieren).

Fort Pappheimer 3

Aus den Kartonresten, etwas Masking Tape und Glitzer sowie einem pinken Wollfaden haben wir dann noch schnell ein Prinzessinencollier gefertigt.

Fort Pappheimer 4

Alles sehr nobel hier bei Pappenheimers :-). Und, was habt ihr so an Regenwetterprogramm auf Lager? Ich freue mich ja immer über Tipps, die unsere Zwerge vorm Lagerkoller bewahren …

runde sache für kleinkram

Playmat 1

seit unser kleinstes bunt mobil wurde, und das war schon mit 6 (!) Monaten, haben wir ein großes Problem mit den kleinen Spielsachen. Akute Verschluckgefahr. Da aber nunmal das große bunt eine ganze Kiste voll mit Playmobil Winzigkeiten wie Blümchen, Elfeninstrumenten und so Zeug bespielt, bleiben bei uns laufend irgendwo solche klitzekleinen Teilchen liegen. Klar, wenn das Kind während des Babymittagsschläfchens im Wohnzimmer die Playmobilkiste ausräumt und schön brav auf dem Boden verteilt. Neulich ist uns auch mal kurz das Herz stehen geblieben, als wir beim Wickeln ein kleines rundes Pilzköpfchen in der Windel (!) entdeckt haben. Wahhh! Was für ein Glück, dass unser Mini bunt das Teilchen offensichtlich nicht quer sondern längs und auch noch völlig unbemerkt verschluckt hat. Wiedermal so ein Fall, wo man sich als Mutter sofort 1.000 Gedanken macht. Wo hat sie das denn gefunden? Wir passen doch eh immer so auf! Mein Gott, das hätte auch schief gehen können! Verschlucken ist wirklich keine lustige Angelegenheit (wissen alle, die – wie wir – schon mal eine gefühlte Ewigkeit auf einen kleinen Babyrücken geklopft haben, damit das würgende, panische Kind das Apfelstückchen endlich ausspuckt!).

Also, lange Rede kurzer Sinn. Eine Lösung muss her, und das schnell.

Die Ausgangssituation: Gemeinsames Kinderzimmer der kleinen bunts. Daher Mittagsschlaf von Mini bunt = Kinderzimmerexil fürs größere bunt. Gleichzeitig DIE Chance, endlich mal in Ruhe Playmobil oder Lego spielen zu dürfen.

Die Lösung: Eine Spielmatte, die Frau bunt nun schon länger im Hinterkopf mit sich herumträgt und jetzt ganz dringend nachnähen musste. Das Teil gäbe es ja auch zu kaufen, ist aber ziemlich teuer, finde ich. Versionen davon gibt’s auch schon unzählige. Nachbasteln dürfte also kein Problem sein, dachte ich mir. War auch so. Und schnell fertiggemacht.

Playmat 3

Der Erfahrungsbericht: Funktioniert super! Mit der Anweisung an das große Kind, alle Kleinteile auf dieser doch recht großen Spielmatte zu belassen, klappt das Aufräumen perfekt. Einfach Zusammenziehen und den Sack aufhängen. Bis zum nächsten Mittagsschlaf :-).

Playmat 4

Frau bunt ist erleichtert, hat eine Sorge(sfalte) weniger und kann sich jetzt in Ruhe wieder ihrem kleinen Laden widmen.

Schönen Sonntag wünsch ich euch!

frau hase mit rock

ihr erinnert euch ja sicher an den neuen besten Freund des Mini bunts. Neulich haben wir – sprich das große Kind – festgestellt, dass dieser Hase eigentlich ja eine Hasendame ist. Darum braucht sie unbedingt noch was zum Anziehen. Einen Rock! Einen Rock!

frau hase mir rock 1

Bittesehr. Bestellung angenommen und zwischen Spielwürfel- und sonstigen Nähaufträgen erledigt. Ok so? Großes Kind: Jaaaaa, Mama, schön! Kleines Kind: Wawawa! Dadadada! (Ich nehme mal an, das heißt, es passt so.)

der april und sein wetter

hallo Sonne? Bist du da? Oder schon wieder weg. Ach, Wind. Du schon wieder. Tag auch! Also bei dem Aprilwetter, das wir im Moment haben, weiß man wirklich nicht, was man den kleinen Mäuschen so anziehen soll, finde ich. Mal heiß, mal kalt. Und nachdem unser kleinstes bunt ja unlängst eine ordentliche Mittelohrentzündung erwischt hat, bin ich umso vorsichtiger geworden. Blöd nur, dass es teilweise für eine Haube zu warm ist, ohne aber auch nicht geht. Gut, dass die kleinen bunts mit reichlich Kopftüchern ausgestattet sind. Die sind bei uns derzeit im Dauereinsatz und bleiben sogar auf den kleinen Köpfen (ein ziemliches Wunder, bei uns jedenfalls).

kopftücher april 2

Hier das neueste Tüchlein vom hauseigenen Model vorgeführt. Man beachte: Der für stilles bunt Verhältnisse höchst rosarote Body! (Wurde übrigens von der großen Schwester ausgesucht. Ist ja klar.) Nachdem ich für die Mädels einige neue Kopftücher fertig hatte, hab ich gleich noch ein paar mehr genäht.

kopftücher april 1

Dann noch eine kleine Runde zu Kinderkram gedreht und die schicken Tücher abgeliefert. Schnell noch eine unheimlich fesche kleine Villervalla Badehose für das große Fräulein bunt erstanden und natürlich ein Smafolk Lätzchen (davon kann ein 11 Monate altes Fräulein gar nicht genug haben).

So, und weil es jetzt gerade zu regnen anfängt, nehmen wir die Kopftücher von den Köpfen, ziehen uns alle wieder aus, gehen nicht raus und lesen stattdessen eine Runde aus den derzeitigen Lieblingsbüchern.

kopftücher april olivia

Bisher haben Nikolaus und Christkind je ein Olivia Buch gebracht und das kleine Schweinchen ist schon zu einer richtigen Lieblingsfigur bei uns zu Hause geworden. Kann euch die Olivia Bücher also wärmstens empfehlen, falls ihr sie noch nicht kennt!

frohe ostern aus dem hause bunt

heute mal Ostern in Bildern für euch. Wir haben dieses Jahr mal alles ganz untypisch für Frau bunt in rosa/weiß dekoriert (Frau bunt steht ja normalerweise nicht so auf Rosa, wurde aber von einer 4 1/2 Jährigen ganz klar überstimmt).

ostern20141

ostern20142
 
Die Papiereier haben wir aus rosa Bastelpapier ausgeschnitten, zur Mitte gefaltet und dann für den 3-D-Effekt aneinander geklebt. Der schwarze Faden ist Häkelgarn, das ich noch übrig hatte. Für die Papiervögel habe ich eine Vorlage gezeichnet und auf weißes Papier übertragen. Nach dem Ausschneiden haben wir einen länglichen Schlitz gemacht (für die Flügel). Die Flügel sind aus rosa Bastelpapier, die wir zur Zieharmonika gefaltet und dann einfach durch den Schlitz gesteckt haben. Ich denk mal, da werden wir noch den einen oder anderen Vogel für die Frühlingsdeko basteln – die gehen ja wirklich recht schnell.

ostern20145

Eier gefärbt, haben wir auch ganz fleißig – auch hier durfte ich ja nur eine Farbe verwenden. Da ist das Fräulein schon recht streng ;-).

ostern20143

Der Osterhase kam dann heute auch noch fast höchstpersönlich bei uns vorbei (war gemeinsam mit einigen anderen Tierchen im Osternest des großen kleinen Fräulein bunt). Der musste dann auch gleich noch überall herumwandern.
 
ostern20144
 
 
Für die Kresseeier haben wir schon letzte Woche Eierhälften ausgewaschen und mit Bio-Erde befüllt (die hatte Oma bunt grad in ihrem Glashaus rumliegen und wurde von uns ganz heimlich stibitzt). Kressesamen drauf. Gut gießen und dann beim Wachsen zuschauen. Ist übrigens immer eine faszinierende Beschäftigung für Kinder.
 
ostern20146 

Und wie sieht’s bei euch so Osterdekomäßig bzw. Frühlingstechnisch aus? Selbst gebastelt oder selbst gekauft?

herr hase + publikumsbefragung

taggy bunny 1

heute machen wir mal eine Publikumsbefragung. Seid ihr bereit? Gut. Ich brauche mal eurer Feedback zu herrn hase. herr hase ist ziemlich klein, recht weich und man kann an ihm ziehn. Vorne Baumwolle, hinten weiches Frottee. Sozusagen die stilles bunt Version eines „taggy toys“ wie man so schön sagt. Passt auch noch recht fesch zu Ostern – ist aber jetzt Zufall, denn eigentlich war herr hase ja noch ein Teil (den ich euch noch unterschlagen hab) des am letzten Montag überreichten Willkommensgeschenks. Also ursprünglich rein privat als kleines Geschenk genäht. Ist ja auch wurscht. Jedenfalls denk ich grade ganz laut drüber nach, ob herr hase auch ins stille bunte Sortimentchen einziehen soll. Hase geht ja immer oder? Nicht nur zu Ostern.

Was meint ihr? Gut? Nicht so? Wenn ja, dann verschiedene Designs?

Danke für eurer Feedback!

neue sonnensegel braucht das land

neue sonnensegel 4_14_1

und zwar schnell, denn es soll ja schön werden (sag ich jetzt mal so). Frau bunt hat da mal was vorbereitet und bei Kinderkram abgeliefert. Kinderwagen-Sonnensegel by stilles bunt ab sofort wieder zu haben (und mehr sind in Arbeit 😉 )

neue sonnensegel 4_14_2

Dieses Mal neu mit dabei: Die Eulen-Sonnensegel mit Sterneunterseite. Damit nicht nur die Mamas (oder Papas, Omas …) was zu sehen kriegen sondern auch die Kinderwagenpassagierchen.
 

Noch eine kleine Anmerkung in eigener Sache: da ich ja sogenannte Einzelkämpferin bin –  sprich auch nur zwei Hände hab 😉 – kann ich nicht in großen Stückzahlen produzieren und beliefere Kinderkram immer mit Einzelstücken.* Da kann es natürlich öfter mal vorkommen, dass eines oder mehrere meiner Produkte kaum gezeigt, auch schon wieder verkauft wurden. Gerne nehme ich aber eure Bestellungen entgegen und fertige dann nach Auftrag und oder Sonderwünschen! Hinterlasst eure Bestellung entweder bei den Kinderkrämerinnen oder kontaktiert mich direkt über post@stillesbunt.at bzw. via facebook.

 
*Außer irgendwer hat ein geheimes Geheimmittel, wie man aus 24 Stunden 48 machen kann? Anyone? Nein? Ach schade!
 

3 wochen und 1 tag …

willkommensgeschenk 1

es ist ja immer eine super Sache, wenn ein Baby auf die Welt kommt. So grundsätzlich jetzt. Aber noch viel supriger ist es, wenn das im Freundeskreis passiert. Familie bunt durfte am Montag eine besonders entzückende Winzigkeit bestaunen. „3 Wochen und 1 Tag!“ antwortet die stolze Mama auf die wahrscheinlich an diesem Nachmittagtag 1.000 mal gestellte Frage nach dem Alter des kleinen Herrn. Das war für mich irgendwie einer der schönsten Sätze, den ich in letzter Zeit gehört hab. Und zwar deswegen, weil ich sofort wieder die Bilder der ersten Zeit mit den beiden und Mini bunts vor meinem geistigen Auge hatte. Danke für diesen schönen Backflash liebe L.! Ich sag euch was, 10 Monate ist das jetzt schon her, dass wir in Wochen (bzw. Tagen) das Alter von Mini bunt benannt haben. Kann doch gar nicht sein? War doch erst gestern ….

Na, jedenfalls hatte die hübsche Mama dieses Dauerlächeln im Gesicht, wisst ihr? Ich meine das, das jede frisch gebackene Mama hat. Das ist so eine Mischung aus unfassbar elendig müde und  „ich kann es noch immer nicht glauben, das ist mein hübsches Kind, das ich da in meinen Armen halte“.  Sogar hart gesottene Kitsch-Verweigerer (ja, ich zähl(t)e mich eigentlich dazu. Also b.c. – bevor child jedenfalls.) können sich da ein nicht minder beseeltes Zurücklächeln schwer verkneifen. Immer wieder unglaublich, wie ein so winziges Kind mit einem Mal und nur durch seine bloße Anwesenheit einen ganzen Raum und alle Anwesenden einnimmt. Das ist so. Geht gar nicht anders. Und weil das alles so wunderschön ist und wir gerade so ein wunderbar wohliges Gefühl in der Magengrube haben, will ich gar nicht so lang über das (eigentlich total nebensächliche) kleine Willkommensgeschenk reden, das ich dann noch schnell überreicht hab.

willkommensgeschenk 5

willkommensgeschenk 3

Ich lass einfach mal Bilder sprechen*, sag nur: Mützen und Hosen kann ein Baby gar nicht genug haben und wünsche euch noch einen schönen Tag!

*schick die Bilder noch schnell zu kiddikram

wurm, wurm komm heraus!

nach den letzten virendurchsetzten Wochen im Hause bunt sind nun alle wieder mehr oder weniger fit. Darum hat Frau bunt jetzt endlich wieder etwas Zeit zum nähen gefunden. War auch höchste Zeit (ich war ja schon fast auf Nähentzug. Geht ja mal gar nicht!). Nach den „Kleiner Mann Fliegen“ hab ich mich dann gleich ins Wurmnähvergnügen gestürzt.

wurmgreiflinge 4_14_1

 

wurmgreiflinge 4_14_2

Die liebe Andrea von Kinderkram hat sich jedenfalls gefreut, als Frau bunt mit dem Nähergerbnis – jeder Menge Wurmgreiflingen – anmarschiert kam. Und weiter geht’s. Derzeit in Arbeit So gut wie fertig? Neue Kinderwagen-Sonnensegel und Ostervorbereitungen …

kleiner mann mit fliege

bow ties sind ja aus dem aktuellen Vintage Trend gar nicht mehr wegzudenken. Schon gar nicht für little men. Die kleinen Herren machen sich nämlich für Ostern besonders fein.

bow tie 1

bow tie 2

bow tie 3

bow tie 4

bow tie 5

Der kleine Mann von Welt trägt Fliege. Ist doch klar oder? Geschlossen wird die Fliege mit extralangem Klettverschluss – dann passt das Mascherl auch noch zu Weihnachten ;-).

Auch auf kiddikram im April.

from stoffwindel to windeltasche

windeltasche 1

still war es hier in letzter Zeit etwas, nicht wahr? Der Grund: Die Viren haben Familie bunt mal wieder heimgesucht. Mini bunt hat Mittelohrentzündung und Herr bunt ist auch schwer angeschlagen. Ich war also die letzten Tage extrem gefragt. So als Trösterin, Krankenschwester und Mama ganz allgemein. Jetzt aber hab ich mir mal wieder ein Minütchen rausschlafen rausschlagen können – alles schläft. Noch jedenfalls. Darum schnell rein in die Tasten und ein paar Worte zum jüngst vollendeten Projekt.

Mein 1. Versuch im Stoffwindel-Upcycling ging ja recht gut, wie ich finde. Darum hab ich’s gleich nochmal gewagt. Dieses Mal wurde aus den Baumwolltüchern – eigentlich ganz naheliegend – eine Windeltasche. Recht praktisch und schnell gemacht. Das beste daran – man kann sie toootal heiß waschen. Eh klar. Die Windeltasche war ja im früheren Leben mal eine Stoffwindel und musste nach diversen Babygespuckattacken unzählige Waschgänge aushalten. Perfekt also, um jetzt Windeln + Feuchttücher für uns aufzubewahren.

windeltasche 2

So. Und jetzt – wie könnte es anders sein – bin ich auch schon wieder weg. Ich hör da was Verdächtiges aus dem Kinderzimmer. Klingt irgendwie nach dem Anfang vom (Schlaf-)Ende von letzter Nacht … gääääähn!

Noch mehr tolle Ideen findet ihr auch auf kiddikram.

diy stoffdruck + stoffkorb

schon länger bin ich auf der Suche nach einer hübschen Alternative zu unserer Babyspielzeugkiste im Wohnzimmer. Vorgeschwebt hätte mir da sowas in der Art von Ferm Living (gibt es überhaupt irgendwas unschönes von Ferm Living? hmmm).

ferm living basket

Ferm Living

War mir aber dann mit 80 $ doch „etwas“ zu teuer. Also war wiedermal Selbermachen angesagt. Aus Zucchini (!) hab ich mir den Halbkreis-Stempel „geschnitzt“. Kartoffeln hatte ich grad nicht da. Stofffarbe drauf und los geht’s. Hier mein 3 Punkte Plan: 1. Stoff bedrucken. 2. Korb nähen. 3. Werk bestaunen.

diy stoffkorb + bedruckt

Familie bunt ist ganz glücklich mit dem neuen Spielzeug Stauwunder. Passt nämlich ganz schön viel rein und nach ausgiebigem Ausräumen und Bespielen verschwindet der viele Babykleinkram ganz schnell wieder in sein hübsches Versteck. Ob ich noch Henkel drannähen soll, wie beim Original? Mal sehen.

Zum Abschluss zeig ich euch noch schnell meine kleine Nähstube. Betonung liegt auf KLEIN. Ein Tisch, eine Nähmaschine und … tatatataaaaaa! Meine neue Overlock :-).

nähstube

Die Zucchini war übrigens eher schon nicht mehr besonders genießbar und konnte so guten Gewissens als Stoffstempel herhalten. Habt ihr auch schon Stoff mit Gemüse bedruckt?

es war einmal …

Hauskissen 1

es war einmal ein riesiger Berg Stoffwindeln. Vor nicht ganz einem Jahr haben wir davon pro Tag mindestens 5 Stück verbraucht (von der Wascherei will ich erst gar nicht anfangen!). Ja, wir hatten ein Speihkind. Viele, viele Baumwollwindeln sind also bei uns eingezogen (ein ganzes Schrankfach voll) und waren hier etwa ein halbes Jahr lang stille bunte Untermieter. Natürlich mussten es hübsch bedruckte Stoffwindeln sein. Also jetzt nicht die 0-8-15 Dinger (wie so oft bin ich wieder mal bei Kinderkram fündig geworden :-)). Versteht mich nicht falsch, ich bin wirklich froh, dass die Speiberei vorbei ist! Ganz ehrlich. Aber jetzt haben wir natürlich einen ganzen Haufen recht hübscher Stofftücher, die mir zum Wegwerfen irgendwie zu schade sind. Und – sentimental wie Frau bunt ja ist – nach dem letzten Kind hänge ich jetzt irgendwie auch ein bisschen an den Teilen. Vor allem die Sternewindeln haben es mir angetan. Ich schaffe es einfach nicht, sie wegzugeben. Darum hab ich mir ein kleines Upcycling überlegt, damit sie als Erinnerungsstück an die Babyzeit fix bei uns im Kinderzimmer einziehen können.

Hauskissen 2

Das Hauskissen ziert im Moment das Stufenregal im Kinderzimmer, bewacht von 2 ausgewählten Schleich Tieren.

Also gut. Das wären mal 2 Stoffwindeln weniger. Bleiben noch so ca. 25 übrig. Hat irgendjemand eine unheimlich gute Idee, was man aus denen noch so alles zaubern kann? Ich bin sehr offen für Vorschläge :-).

fräulein frühlingskleid

fräulein frühlingskleid 3

unlängst bei Stoff.ART haben sich mir diese beiden Lillestöffchen förmlich aufgedrängt.

fräulein frühlingskleid 1

Ich konnte nicht anders. Runterschneiden, einpacken, mitnehmen bitte! Übrigens, danke liebe Sonja für die nette Beratung. Sofort und gleich musste ich (meine innere Nähfee hat es mir quasi befohlen) die sonnigen Stoffe vernähen.

Zwei Wende-Beanie-Hauben waren flott gemacht (zusammen mit einigen anderen Mützen auf schnellstem Wege zu Kinderkram. Andrea hat schon auf uns gewartet :-))

fräulein frühlingskleid 2

Für den Rest des Stoffes mit den Mädchen hatte ich eigentlich von Anfang an ein Kleidchen im Kopf. Als Vorlage für den Schnitt habe ich mein Raglan Shirt genommen und von der Armbeuge ausgehend einfach nach unten hin zur A-Linie verlängert. Die Ärmel müssen natürlich kurz sein – immerhin ist ja tageweise schon sowas wie Frühling.

fräulein frühlingskleid 5

Und da ich schon längstens mal dieses hübsche kleine Tutorial für „puff sleeves“ ausprobieren wollte, hab ich heute morgen gleich mal losgelegt. Im Unterschied zu Rae hab ich allerdings noch ein Bündchen als Ärmelabschluss angenäht. Ich finde irgendwie, dass das zu dem kräftigen Stoff gut passt.

fräulein frühlingskleid 4

Ab damit zu creadienstag, meitlisache und kiddikram. Was man gerne hat, soll man schließlich mit anderen teilen, nicht wahr?

 

quietschbandlöwe roarrrrr! + Tutorial

quietschbandlöwe 4

wenn Frau bunt viele Quietscher übrig und mal kurz einen Vormittag Zeit für einen Nähkleinigkeit hat, dann verlässt nach einer Stunde ein löwiges, quietschiges Bändertier das Nähstübchen. Ich zeig euch gleich mal schnell, wie das geht. Ist nämlich recht schnell gemacht. Vorher aber kurz noch ein paar „Anwenderfotos“ aus dem hauseigenen Testlaborchen.

quietschbandlöwe 2

Du brauchst:

  • Eine kleine Schüssel zum Kreis nachzeichnen (damit machen wir unheimlich professionell einen „Schnitt“ für das Löwengesicht. Clever, was?)
  • weißen oder cremefarbenen Baumwollstoff (Fat Quarter)
  • verschiedene Bänder
  • Textilmarker, um das Löwengesicht aufzumalen
  • die Nähmaschine deines Vertrauens
  • 1 Tasse Kaffee (gut, das ist jetzt optional, macht aber die Sache viel gemütlicher)
  • Bügeleisen
  • Eventuell Füllwatte und Quietscher zum Füllen

Bereit? Gut. Dann kann’s ja losgehen.

quietschbandlöwe 3

  • Vorneweg erstmal Stoff bügeln. Das macht sich immer gut, denn Falten erschweren alles immer unheimlich. Schnapp dir deinen hellen Baumwollstoff und dein Schüsselchen (bei uns war es ein IKEA Kinderschüsserl). Zeichne auf einem Stück Papier mit Hilfe des Schüsselchens einen Kreis und schneide den dann aus.
  • Jetzt wird der Löwenkopf (sprich der Kreis) zweilagig aus dem Baumwollstoff ausgeschnitten. Nahtzugabe 0,5 cm. Damit das Anzeichnen ganz flott geht bzw. falls du keine färbige Kreide da hast, kannst du  einen kleinen Trick anwenden: Feuchte den Rand der Schüssel mit Wasser an und drücke den Rand dann auf den Stoff. Somit siehst du, wo du schneiden musst und diese Markierung verschwindet ganz von selbst wieder. Wahnsinnig schlau, was? 😉
  • Auf einem der ausgeschnittenen Kreise kannst du nun mit dem Textilmarker das Löwengesicht aufzeichnen. Danach gut trocknen lassen und dann laut Anweisung zum Fixieren bügeln (die Trocknungs- bzw. Bügelzeit steht meistens auf den Textilstiften beim Kleingedruckten).
  • So. Nachdem du dich mit dem Textilmarker ordentlich ausgetobt hast, geht’s jetzt ans Bänderschneiden. Die Länge ist Geschmackssache – ich würde mal sagen, so etwa 5 cm sollten die „Haare“ dann im Endeffekt werden. Also schneidest du dir pro Band ein 10,5 cm langes Stück ab. Die 0,5 cm sind Nahtzugabe.
  • Jetzt geht’s an die Nähmaschine. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es einfacher ist, erst alle Bänder auf einem der Kreise festzunähen und dann erst den zweiten Kreis festzunähen. Dann verrutscht nix. Feststecken mit Nadeln kannst du getrost sein lassen – zu viele Bänder auf zu engem Raum vertragen sich nicht mit so vielen Nadeln :-). Schnapp dir also dein erstes Band, falte es zur Hälfte und leg es mit den losen Enden bündig an den Rand des Kreises. Das heißt, dass das gefaltete Ende des Bandes nach innen zeigt! Stückchen für Stückchen und Band für Band wird nun mit 0,5 cm Nahtzugabe mit einem einfachen Geradstich genäht.
  • Wenn du alle Bänder festgenäht hast, kommt der zweite Kreis rechts auf rechts auf den ersten Kreis und wird ebenfalls festgenäht. Achte darauf, dass diese zweite Naht innen neben der ersten Naht liegt, sonst sieht man beim Wenden später die „Bändernaht“. 2 Milimeter Abstand reichen da schon! Ganz wichtig: Bevor du rundherum genäht hast, lass eine Wendeöffnung. Zwei Fingerbreit sollte reichen.
  • Nun Wenden und staunen :-). Toll! Du hast einen Löwen genäht. Gratuliere. Wenn du magst, kannst du ihn jetzt noch füllen und eine Quietscherchen reinstopfen, so wie ich das gemacht habe. Der Löwe sieht aber auch flach toll aus. Dann ist es mehr ein Schnuffeltuchlöwe.
  • Zum Schluss noch die Wendeöffnung verschließen. Entweder per Hand oder mit einem Geradstich der Nähmaschine. Jippie! Fertig!

Ich hoffe, mein kleines Tutorial war verständlich und ich hab nix vergessen. Noch Fragen? Alles klar?

 

wrumm! wrumm! lenkertaschennachschub

die Nähmaschine hat geglüht, die Nächte waren lang und zu den blauen Eulen gesellen sich, wie versprochen, jetzt nach und nach noch ein paar mehr Lenkertaschendesigns für Mädels und Buben:

lenkertaschen 2

lenkertaschen 3

lenkertaschen4

Die kleinen Aufhübscher für heiße Öfen gibt’s ab sofort bei Kinderkram Linz bzw. bei mir.* Was noch kommt? Sterne, bunte Vögel … ach, schaut einfach ab und zu rein!

*Wie immer bei stilles bunt gilt auch bei den Lenkertaschen: Einige meiner Stoffe sind Retro- bzw. besonders einzigartige Stoffe. Daher handelt es sich teilweise um echte Einzelstücke!
 

my kid wears

weil heute Montag ist, zeig ich euch mal, was „my kid heut wears„. Eine unheimlich schnell (weil nicht schwierig) genähte Leggings aus grauem Jersey mit Herzchen drauf und das passende Kopftuch dazu. Wir heißen damit offiziell den Frühling willkommen :-).

my kid wears 3.2 2014

So und jetzt noch damit zu Rohmilch und zu kiddikram. Wünsche euch einen schönen Start in die (frühlingshafte) Woche!

easy peasy bunny kostümchen

easypeasy kostüm 1geht’s noch? Ja? Wenn wir uns beeilen, dann gilt dieser post noch als Faschingspost. Heute ist ja immerhin Faschingsdienstag. Darum ganz schnell schnell! Mini-Bunny-Kostüm nach Art des Hauses bunt.

Man nehme:

  • Jerseystreifen (ein altes T-Shirt tut’s auch!)
  • grauen Fleece oder Filz
  • weißen Filz
  • Fertigen Bommel oder wenn nicht vorrätig
  • weiße Wolle (für den Bommel)
  • Schere, Nähmaschine, Nadel + Faden
  • Basics: graue Strumpfhose oder Leggings, weißer oder grauer Body bzw. Shirt

 

Und dann geht alles ganz schnell:

  1. Kopfumfang des kleinen Hasen-to-be abmessen. Und zwar so, als wolltest du ein Stirnband anziehen (ist das jetzt logisch? Na, ich hoffe mal!)
  2. Einen Streifen (ca. 10 cm breit) in der eben gemessenen Länge vom Jerseystoff oder T-Shirt abschneiden. Das wird später das Haarband mit den Ohren dran. Alles klar?
  3. Ohrenform auf Papier aufzeichnen und dann 2 x aus dem grauen Fleece sowie 2 x aus dem weißen Filz ausschneiden.
  4. Je ein graues und ein weißes Ohr rechts auf rechts zusammennähen und dann wenden.
  5. Jetzt werden die Ohren an den Jerseystreifen genäht. Dazu suchst du dir die Mitte des Streifens und steckst dann die Ohren links und rechts von der Mitte etwa 10 cm auseinander an der offenen Seite des Streifens fest. Die Spitzen der Ohren zeigen nach innen, die offenen Enden der Ohren liegen bündig an der offenen Längsseite des Streifens.
  6. Damit du den Streifen jetzt an der Längsseite zusammennähen kannst und so die Ohren befestigst, einfach die Ohren ein wenig einrollen, bevor du den Streifen an der Längsseite zusammennähst.
  7. Jetzt kannst du den entstandenen Schlauch wenden und dann entsprechend der vorhin gemessenen Länge an den Enden zusammennähen (wenn der Stoff sehr elastisch ist, ruhig etwas knapper zusammennähen – dann hält’s!).
  8. Fertig ist das Hasenohrenhaarband
  9. Jetzt noch den Bommel mit ein paar Stichen am Leggings- bzw. Strumpfhosenhinterteil mittig annähen.

Fertig!

easypeasy kostüm 2

easypeasy kostüm 3

Das perfekte Accessoire für den kleinen Hasen: eine gehäkelte Karotte (war bei unserem Häschen jedenfalls der Hit).

Und, habt ihr auch heuer bei den Kinderkostümen selbst Hand angelegt?

my new best friend

heute mal eine (krankheitsbedingt grrrrrr!) kleine wortkarge Bilderstrecke vom neuen besten Freund unsers jüngsten Familienmitglieds. Name: in progress (irgendwas mit Hase bietet sich an). Herstellungszeit: unlängst, wie üblich irgendwann zwischen 20.00 und 1.00 Uhr. Und bitte:

kuschelhase

Kuschelig, knautschig und hasig ist der neue Freund. So. Und nach diesem Kurzpost geh ich jetzt wieder Teetrinken, meiner kleinen Hasenbesitzerin die Nase zum 1.000sten Mal putzen und mich in Selbstmitleid baden. Bäh! Krank sein ist blöd. Darum zum Abschluss ein kleiner Brainstorm zum gestrigen Tagesthema „Krank mit Kind“.

Müde. Kann nicht atmen. Letzte Nacht – so kurz. Zu kurz. Aufstehen? Was jetzt schon? Wie soll das denn gehn? Muss. Hallo Gliederschmerzen. Dachte schon, ihr kommt gar nicht mehr vorbei. Jausenbox fürs Kindergartenkind packen. Dabei möglichst begeistert grausligen Tee runterwürgen. Kind 1 im Kindergarten. He, Kind 2! Vormittagsschlaf – na, wie wärs? Nein? Na gut. Essen? Lecker Breichen von Klaus Hipp? Nein? Na gut. Kind 1 vom Kindergarten abholen. Müde. Krieg noch immer keine Luft. Fieber! Wo bist du nur, wenn ich dich brauche. Komm schon, ein kleiner Gastauftritt. Dann können wir der Jammerei eine Daseinsberechtigung geben. Nein? Na gut. Dann eben Nachmittagsprogramm für die Große. Rausgehn? Ja, klar. Bei DEM schönen Wetter! Schlepp, schlepp. Spielplatz. So a Gaudi! Tob, tob. Irgendwann ist der Tag auch vorbei. Dann kommt die Nacht. Mama an alle: Heute wird mal geschlafen! Gute Nacht.

happy blogiversary: the winner is …

happy blogiversery GEWINNER

… trommelwirbel … tusch …. trara und was sonst noch so dazugehört, um den Gewinner beim „happy blogiversary stilles bunt“-Gewinnspiel anzukündigen!

Es wurde wie immer fair and square ausgelost (meine Glücksfee hat sich wieder mächtig ins Zeug gelegt) und gezogen wurde:

happy blogiversery GEWINNER 1

WERKELSTUBE alias napirai

Du hast diesen unheimlich euligen Stoffkorb gewonnen:

happy blogiversery 3

(innen drinnen ist auch noch eine kleine Überraschung versteckt ;-))

Applaus bitte! Und herzliche Gratulation. Danke euch allen fürs Mitmachen und nicht traurig sein. Wie gesagt, das nächste Gewinnspiel steht ja quasi schon fast noch nicht ganz naja vielleicht doch bald  vor der Tür*.

Ich freu mich und überleg schon mal, was wir nächstes mal vergewinnspielen können … vielleicht ein neues stilles bunt Ding, an dem gerade getüftelt wird? Na, mal schauen.

*Bei 200 facebook likes gibt’s definitiv ein Gewinnspiel!
 

happy blogiversary + verlosung

happy blogiversery 2

schon irgendwie komisch. Jetzt gibt es stilles bunt schon seit 2 Jahren! Ich fass es nicht. Wie heißt es so schön? „Time is running fast when you’re having fun.“ So ist es. Darum hab ich vor lauter bloggerei total übersehen, den ersten stillen bunten Geburtstag zu feiern. Und den zweiten? Hätten wir eigentlich im November gehabt. Na, macht ja nix. Jetzt wird nachgefeiert – blogiversary heißt das ja im Fachjargon.

Und wie es sich für einen echten blog Geburtstag gehört, dürfen natürlich die Leser, also IHR, mitfeiern und auch gleich ein Geschenk abstauben. Wir machen einfach eine kleine Verlosung – der oder die Gewinner/in bekommt diesen Eulenstoffkorb, befüllt mit einer kleinen Überraschung!

happy blogiversery 3

Wie ihr an der Verlosung teilnehmt? Gaaaanz einfach ist das. Bitte beantwortet diese 2 Fragen, indem ihr unten euren Kommentar (bitte nur hier im blog – nicht auf facebook) hinterlasst. Los geht’s:

  • Welcher post hat euch hier im blog bisher am besten gefallen?
  • Welches stilles bunt Produkt im dawanda Shop (oder bei Kinderkram) gefällt euch am besten (ihr dürft natürlich auch 2 nennen ;-))?

Fleißaufgabe für die ganz großen stilles bunt Fans :-): Helft mit beim „quest for 200 likes“* und schlagt mindestens einem eurer Facebook-Freunde vor, stilles bunt zu liken!

Der oder die Gewinner/in wird ausgelost und per E-Mail verständigt bzw. hier im blog bekanntgegeben.  Ich freue mich, wenn ihr mitmacht!

*Bei 200 Facebook Likes gibt’s wieder ein kleines Gewinnspiel!

reinecke rassel

irgendwie lassen sie mich nicht los – die Füchse, meine ich. Nach Knisterfuchs und Fuchsschnullerkette hat sie mich wieder übermannt. Die Fuchsnähmanie. Dieses Mal in Form einer Rassel. Macht stillen Lärm, weil leise Rassel und ist in Rot-Schwarz-Ecru gerade bunt genug. Also ganz im Sinne von stilles bunt die Angelegenheit.

Fuchsrassel 2

Dem kleinen Nachwuchsbunt gefällt’s, wie es aussieht. Naja, Hauptsache man kann den Reinecke schütteln, rasseln und ordentlich vollsabbern. Dann passt das schon so.

Fuchsrassel 3

Fuchsrassel 4

Und was lernen wir sonst noch daraus? Ein 8 Monate altes Baby hat unheimlich viel Spaß an so einem Rasselteil. Zumindest so lange bis die große Schwester mit der Gitarre um die Ecke biegt. Dann wird natürlich alles stehen und liegen gelassen und mit lautem Gebrabbel der (inzwischen schon wieder geflüchteten) Gitarristin hinterhergekrabbelt. Ziemlich cool so eine große Schwester!

Update: Wenn auch so verrückt nach Füchsen seid, schaut mal bei Katharinas Fuchslinkparty vorbei! Dort gibt’s die Füchslein von stilles bunt und viele andere tolle Fuchskreationen. Und bei kiddikram im Februar darf der Rasselfuchs natürlich auch mitmachen!

so fährt es sich fein

ist euch auch schon mal aufgefallen, dass man es wirklich schwer hat, wenn man eine hübsche Kinderwagenkette sucht, die ein bisschen origineller ist als die üblichen Holz-Clown-Prinzessinenteile. Mir ging’s auch gerade so. Also war wiedermal Selbermachen angesagt. Motiv? Wolken + Regentropfen. Ist ja klar. Material? Na, Stoff natürlich. Auch irgendwie naheliegend. Und das ist dabei herausgekommen:

kiwa Kette wolke 1

kiwa Kette wolke 2

kiwa Kette wolke 3

Eine hübsche kleine Kette, finde ich. Ach, und ein kleines Gewitter gibt’s auch noch gratis dazu. Die Wolke und die Tropfen knistern nämlich ordentlich. Na, wer weiß, wenn es die Zeit erlaubt, dann finden vielleicht bald ein paar stilles bunt Kinderwagenketten ihren Weg in meinen DaWanda Shop. Mal sehen … Eine muss ich aber auf jeden Fall noch für das kleine Fräulein machen. Eine Fuchskette nämlich. Oder doch eine Fuchsrassel? Hach! Füchse sind neben Wolken und Regentropfen im Moment sehr gefragt bei Frau bunt.

Seid ihr auch schon im Fuchsfieber?

neue würfel, neue würmchen & ein füchslein

rasselwürfel 1

gestern war ein feiner, kleiner Tag. Irgendwie schönes Wetter, die Mädels waren zwei kleine Sonnenscheinchen. Gut. Da wussten wir noch nicht, dass auf den schönen Tag eine umso anstrengendere Nacht mit zwei kleinen Gewitterwölkchen folgen würde. Zwei sehr wachen Gewitterwölkchen! Naja.

Jedenfalls hatten wir es gestern recht fein (heute übrigens auch) und zwischen Spaziergang und Quartett-Spielen mit der Großen haben wir noch schnell einen Abstecher zu Kinderkram gemacht. Die letzten Tage war stilles bunt nämlich fleißig und hat einige neue Rasselwürfel und Wurmgreiflinge genäht.

rasselwürfel 2

rasselwürfel 3

Diese kleine Schnullerkette (ab damit zur Fuchslinkparty) musste auch noch mit. Mit Füchsen! Juhu!

fuchsschnullerkette 1

fuchsschnullerkette 2

Also alles schnell abgeliefert, ein kleines Plauscherl mit der lieben Andrea (nett war’s, danke Andrea!) und dann wieder ab nach Hause zum kleinen Fräulein bunt und Herrn bunt.

Was sonst noch so passiert im Hause bunt? Es wird gewerkelt, genäht und herumgebastelt. Pixihüllen, Mutterkindpasshüllen und ein, zwei kleine Eigenprojekte für den Kinderwagen sind gerade in Arbeit. Das Wochenende ist also (rein nähtechnisch) gerettet ;-).

let’s näh together – geschafft!

ich gestehe, ich hab schon vor einigen Tagen meinen Schlafanzug nach dem Gewandet Schnitt fertig gemacht aber leider bisher noch nicht geschafft, die Fotos zu posten. Nun gut. Jetzt aber!

lets näh a schlafanzug A

Ein Geschenk sollte es werden für eine liebe Freundin (bzw. ihre kleine Süße) und das wurde es ja dann auch. Der Bambijersey hat es mir sofort angetan und passt auch perfekt für die Kleine, denn ich sag euch – die hat richtig entzückende Bambi-Rehaugen (hat sie von ihrer Mama ;-)).

lets näh a schlafanzug A2

Damit das Madamchen auch so richtig gut schläft, hab ich noch schnell ein Bärenschmusetuch aus Kuschelfleece dazugenäht.

lets näh a schlafanzug A3

Und am Projekt „let’s näh together“ wird auch schon fleißig mitgewerkelt. Birgit hat sich gleich mal an ein hübsches Ohne-Fuß-Modell (nach einer skandinavischen Anleitung) gewagt und war damit bisher schon höchst erfolgreich, wie ich finde. Ich durfte schon mal ein bisschen vor-schauen. Fotos seht ihr, sobald Birgit mit ihrem Werk fix und fertig ist.

Ihr wollt auch mitmachen? Gern! Hinterlasst einfach hier euren Kommentar und schickt mir doch einfach Fotos von euren Werken an post@stillesbunt.at, damit ich sie sammeln und im blog bzw. auf facebook posten kann. Ich freu mich!

let’s näh together!

lang hab ich mich nicht getraut. Aber jetzt werde ich es wagen. Ich möchte endlich einen Schlafanzug für das kleinste Fräulein bunt nähen. Stoffe hätte ich ja reichlich. Der Apfelstoff, aus dem neulich dieses Röcklein entstanden ist, zum Beispiel.

apfelrock 4

 

oder der hier – wär auch schön retro …retro, retro 2

Also Zweiteiler kann ich ja schon. Ihr erinnert euch vielleicht an diese 2 hier. Aber Overalls – und dann noch mit Füßen! Nachdem ich kürzlich dieses freebook mit ausführlicher Anleitung für einen Schlafoverall von Gewandet entdeckt habe, war gleich klar: Das schaff ich auch! Und wenn ich das kann, könnt ihr das auch.

Mein Aufruf also an euch: Nähen wir doch alle Schlafoveralls! Mir fallen da spontan gleich so einige von euch ein, die das locker hinkriegen (eine fleißige Näherin hat ja sogar schon mal einen sehr hübschen Schlafanzug genäht – Zwinkerchen an frau ichjetztauch ;-))

Hier und hier könnt ihr übrigens schon mal die schönen Stücke von anderen tapferen Schneiderlein bewundern, die nach dem Schnitt von Gewandet hübsche Schlafis genäht haben.

Schritt 1 hab ich heute schon mal erledigt: Schnittmuster ausdrucken. Zuschneiden und vielleicht sogar die ersten Nähte kommen hoffentlich morgen dran (vorausgesetzt unser 8 Monatsmäuschen erlaubt es mir).

Jetzt aber die allerwichtigste Frage: Wer macht mit? Wer näht mit? Na los, kommt schon – traut euch! Unsere Ergebnisse werde ich dann gerne hier im blog bzw. auf meiner facebook Seite posten.

rock den apfel

schon seit einigen Wochen liegt dieser hübsche Apfeljersey ganz einsam auf dem Nähtisch herum.

apfelrock 4

Täglich schleiche ich darum herum und überlege, was ich nur daraus machen soll? Versteht mich nicht falsch – es ist jetzt nicht so, dass mir nichts einfällt. Oh nein! Es ist ganz im Gegenteil unglaublich schwierig, sich für ein Projekt zu entscheiden. Mütze, T-Shirt, Kleid, Sommerhut, oder doch lieber ein Rock? Fräulein bunt hat mir endlich die Entscheidung abgenommen: Ein Rock soll es sein. Tanzen soll man gut damit können und hüpfen. Versteht sich von selbst, oder? Gestern hab ich dann endlich wiedermal ein kleines Zeitfensterchen gefunden, um für meine Kids was zu nähen – ich sag euch, mein dawanda shop hält mich auf Trab :-).

apfelrock 3

apfelrock 1

apfelrock 2

Gesagt, genäht. Mit meiner tollen und tüchtigen Nähmaschine – so ganz ohne Overlock. Wie uncool? Nein, gar nicht. Das geht schon! Jersey nähen, kann man auch mit der Nähmaschine. Schöner wird’s natürlich mit einer Ovi, wenn man eine hat. Ich hab leider keine, noch nicht jedenfalls. Wenn wir gerade dabei sind: Ja, ich schenk mir selber eine Overlock zum Geburtstag. Jipie! (Die gesamte Verwandschaft wurde schon mal vorsorglich mit total subtilen Hinweisen und Geburtstagswunschanspielungen bombardiert ;-))

Na, jedenfalls hat das Apfel-Röckchen  einen höchst spieltauglichen Bequemo-Bund und wurde außerdem von der kleinen Schwester bereits auf seine Reißfestigkeit geprüft. Heute hat er schon seinen ersten Kindergarteneinsatz. Gut so!

Update: Ab mit dem Apfelröckli zur kiddikram Linkparty im Februar!

mini me paper craft + anbandelei

mini me craft

kennt ihr das auch? Man sieht ein Bastelteil und ist sich sofort total sicher, es ganz dringend für irgendwas gebrauchen zu können. Da muss man es natürlich kaufen. In unserem Fall waren es diese Holzspatel, wie man sie gewöhnlich in Eislutschern findet (ja, die gibt’s zu kaufen – man muss nicht 120 Eislutscher ablutschen, kann man aber). Was machen wir nun also mit den vielen Holzeisstäbchen, die ich vor geraumer Zeit in einem Anflug von Bastelvorfreude gleich mal im Großpack gekauft habe?

Man nehme:

  • einen otherwise dull afternoon im Hause bunt
  • eine raunzende 4-Jährige
  • etwas buntes Bastelpapier (gerne auch Reste)
  • (Kinder-)Schere
  • Kleber
  • Stifte
  • Holzspatel

Man mache daraus:

Mini me’s – also Papierpüppchen, die laut Fräulein bunt Papa und Mama darstellen sollen. Ein Gemeinschaftswerk. Fräulein bunt hat die Köpfe aufgezeichnet und ausgeschnitten und dann genaueste Anweisungen hinsichtlich der Details gegeben  – sprich Kleidung, Haare etc. Alles ausgeschnitten und dann vorne und hinten auf den Holzspatel geklebt. Mama bunt hat natürlich gerne geholfen. Und welch Ergebnis! So sehen wir also in den Augen unserer Tochter aus? Na hervorragend – die Ähnlichkeit ist wirklich verblüffend! Papa bunt hat sogar eine schwarze (Anzug-)Hose + schwarze (Konzert-)Schuhe verpasst gekriegt. Könnte daran liegen, dass er Minuten später in voller Dienstmontur in die Oper düste …

mini me craft

pinterest sei Dank wird der Holzspatelberg aber ohnehin ziemlich schnell kleiner, denn  Frau bunt hat noch eine ganz unheimlich tolle Idee bei kreativejewels gefunden, um all die schönen (aber meist lose verworrenen) Bänder fein säuberlich zu lagern. Musste ich gleich nachmachen. Schaut mal, toll oder?

ribbon storage jar

Und, was fällt euch noch so ein zum Thema Eislutscherstaberl? Any ideas?

für schnuller und anderen kram

heute war ich wieder mal kurz bei Kinderkram zu Besuch. Schlimm ist das, sag ich euch. Ich muss mich immer sehr zurückhalten, dass ich nicht den Laden leerkaufe, bei so vielen schönen Kinderdingen (meine Geldbörse redet Gottseidank auch ein Wörtchen mit). Außerdem war ich ja da, um einen Nachschub an Schnullerketten vorbeizubringen.

schnullerketten 2014

Im Hause bunt werden die Schnullerketten ja nicht nur für Schnuller eingesetzt, sondern immer öfter, um Spielsachen anzuklipsen, die sonst in hohem Bogen durch die Gegend fliegen würden.

schnullerketten 2014 2

Was sich sonst noch so tut? Zwischendurch und immer wieder mal nähe ich gerade an einem netten kleinen Projekt für die 2 kleinen bunts. Ein Kegelspiel soll es werden – 2 Kegel und der Ball sind schon fertig. Sobald ich etwas weitergekommen bin, zeige ich euch gerne mal ein paar Fotos. Ich halte euch auf dem Laufenden!

von erdbeeren und regenbögen

unsere Kleine ist nun schon eine ganz Große. Es war doch erst gestern – da haben wir sie in den Schlaf gewiegt, über ihre ersten Krabbelversuche gestaunt, die ersten Schritte gefeiert, dem ersten Krabbelstubentag entgegengefiebert … so viele kleine, besondere Momente. Und ganz heimlich wurde aus dem Baby in den letzten Jahren ein Kleinkind und aus dem Kleinkind ein Kindergartenkind. Und heute wurde sie 4 Jahre alt. Zugegeben, Mama hatte heute Morgen feuchte Augen. Man wird schon etwas gefühlsduselig, wenn man Kinder hat. Aber das gehört ja dazu.

4. geburtstag 1

Heute war also große Familiengeburtstagsfeier und stilles bunt wäre nicht stilles bunt, wenn es da nicht eine besonders leckere Geburtstagstorte gäbe. Die Erdbeer-Hollunder-Tiramisu-Torte von hier musste es sein. Leeecker! Sag ich euch. Und auch noch hübsch anzusehen.

4. geburtstag 2

Aber nicht nur heute am tatsächlichen Geburtstag wurde im Hause bunt gefeiert. Die kleinen Freundinnen und Freunde des Fräulein bunt haben am Montag das Haus kräftig gerockt. Nicht unser Haus – bei 10 Kindern doch etwas too much für uns – wir sind ausgewandert. Ins Eltern-Kind-Zentrum ums Eck. Eine wie sich herausstellte hervorragende Idee. Tolle neue Spielsachen und genug Platz zum herumtoben und gegen eine geringe Raummiete kann man alles benutzen, was das Kindergeburtstagsherz begehrt. Natürlich gab es auch ein Thema. Eh klar. Regenbogenparty!

4. geburtstag 7

4. geburtstag 3

4. geburtstag 5

Hat sich das Geburtstagskind gewünscht und Herr und Frau bunt haben sich ein paar lustige Sachen dazu einfallen lassen. Regenbogentorte, Regenbogenobst und Smarties, rainbow gift bags für die kleinen Gäste, ein Regenbogen aus Krepp an der gläsernen Eingangstür, Regenbogentellerchen und -becher und so weiter. Ganz ehrlich – Frau bunt musste sich selbst stoppen, sonst hätte ich wohl alles verregenbogent ;-). Dem Fräulein hat’s gefallen, den Gästen auch. Dann ist es ja gut! „Nächstes Jahr gehen wir es aber trotzdem ruhiger an“, meinte Herr bunt am Montagabend. Na, vornehmen kann man es sich ja mal, nicht wahr?

Jedenfalls sind wir jetzt auch ganz froh, dass die Weihnachts-Geburtstags-Marathon-Feierei für den Moment erst mal vorbei ist. Für die partyplaner gibt’s heut noch ein gutes Gläschen Bründlmayr, ein leckeres Beef Tartare Brötchen vom Hörlsberger und ein, zwei Folgen Curb Your Enthusiasm (geniale show – aber nur auf Englisch!). Prost, Mahlzeit und Gute Nacht!

raglan macht süchtig

so: Die Grippe hat sich endlich verabschiedet und nach einer gefühlten Ewigkeit an Nasespray- und Hustensaft-Einwerferei hat mich die Nähmaschine wieder (sie freut sich ziemlich). Mein neuer Lieblings-T-Shirt-Schnitt heißt RAGLAN.

raglan 1

Jawohl! Ein Leiberl nach diesem Schnitt ist so fix genäht, dass man gleich noch eines nähen will, und noch eins und noch eins … Glaubt ihr nicht? Ist aber wirklich so. Den Schnitt habe ich quasi „freehand“ nach einem bestehenden Shirt gezeichnet – so wie hier beschrieben. Diese Möglichkeiten! Nicht auszudenken, was man mit so einem Basisschnitt alles anstellen kann. Pyjamas, Kleidchen, Shirts mit kurzen Ärmeln für den Sommer … Und vielleicht endlich wieder mal ein Shirt in Erwachsenengröße für mich? Hach, wär das schön!

raglan 3

Spieltauglich ist es auf jeden Fall. Und ca. 2 Minuten nachdem ich dieses Bild geschossen habe, hat unser kleines Spuck-Gespenst natürlich gleich mal eine volle Ladung auf das schöne neue Raglan gespuckt. Naja, noch ein Grund mehr, viele, viele solcher Shirts zu nähen – Spuckbaby sei Dank ;-).

how to calm a überdrehte 4-jährige …

nudelcraft 14

weihnachten hat sich langsam verabschiedet. Die tollen neuen Spielsachen werden mit Freude bespielt. Und doch merkt man: Etwas ganz Wichtiges fehlt. Jeden Tag nach dem Frühstück hören wir nun vom stillen bunten (leicht überdrehten) Mädel die selbe Frage: „Geh ich heute wieder in den Kindergarten?“ „Noch nicht, Schatz. Es sind doch noch Weihnachtsferien!“ Die Antwort wird dann hingenommen. Glücklich sieht anders aus. Sie vermisst sie halt, die anderen überdrehten Sprossen, mit denen sich unsere Sprosse in den vergangenen 2 Jahren zu richtig dicken Freunden zusammengerauft hat. Was noch fehlt? Natürlich das non-stop-Beschäftigungs- und Auspowerprogramm, dass der Kindergarten täglich bereit hält – Mama und Papa bunt aber allein nicht ersetzen können. Vor allem nachdem Papa bunt wie jedes Jahr zu Weihnachten beruflich ziemlich fleißig ist und Mini bunt ja auch noch herumrobbt (ja, sie robbt! wir sind ganz aus dem Häuschen!). Wäre da nicht diese lästige Grippe, zu der sich mein alljährlicher Weihnachtsschnupfen dieses Mal ausgewachsen hat, ich hätte schon so einiges an Draußen-Rumtobe-Action auf Lager. Aber nicht gestern. Auch nicht heute. Was also tun mit einer 4-Jährigen, die den Wohnungsflur lauthals singend, schreiend und etwas crazy rauf- und runterrennt? Irgendwas, wo Mama nicht mitrennen muss sondern nebenbei lecker Grippetee schlürfen kann … Eh klar. Basteln. Das geht irgendwie immer und holt auch die überdrehteste kleine Düse vom Kindergartenentzug runter.

Also haben wir gestern mal die Küchenschränke durchsucht und spitzenmäßige Tools gefunden. Nudeln nämlich. Zum Fädeln und aufkleben.

nudelcraft 1

nudelcraft 2

nudelcraft 3

nudelcraft 5

nudelcraft 6

nudelcraft 8

nudelcraft 9

nudelcraft 11

Bitte sehr. Dann noch ein wenig Fingerprint-Art.

nudelcraft 12

Auch wieder 2 Stunden halbwegs kreativ verbracht. Und nicht mal 1 Euro extra ausgegeben. Effizient, was? Und wie verbringt ihr die Kindergarten- bzw. Schulferien – irgendwelche Beschäftigungsideen?

diy: a very paper christmas

diy papier falträder 1

ja, es sind wirklich nur mehr 4 Tage bis Weihnachten. Nur noch? Ach, ich finde, das ist lang genug für ein weiteres kleines Deko-Projektchen (funktioniert übrigens für alle Feste – ich denke da an Kindergeburtstage …). Papierräder schnell gefaltet, geklebt und aufgehängt. Seid ihr bereit? Ok. Dann geht’s los:

diy papier falträder 3

Alles klar? Dann ist es ja gut. Oder noch Fragen? Dann nur her damit ;-)! Wünsche euch ein erholsames letztes Advent-Wochenende!

 

deko, deko!

diy papier schneeflocke 1

und weiter geht’s im DIY-Dekomarathon. Heute machen wir schnell ein paar kleine Papierschneeflöckchen. Geht eigentlich ganz einfach. Und zwar so:

diy papier schneeflocken 2

Ein DIY ohne Worte. Geht doch oder? Die Flöckchen kann man ganz lässig so auf dem weihnachtlichen Tisch verstreuen, mit Band dran als Christbaumdeko oder wie bei uns als Fensterdeko verwenden. Oh, da fällt mir noch was ein – auf Blankokarten aufkleben und fertig sind die individuellen Weihnachtskärtchen. Wäre auch ein nettes kleines Projekt mit Kids, nicht wahr?

blitzdeko häkelstern

heuer fällt die Weihnachtsdeko im Hause bunt nicht so bunt aus. Weiß und Silber soll es sein. Dazu haben wir schon so einiges zusammengewerkelt – unter anderem dieses unheimlich schnell gemachten Häkelsternchen. Hübsch, nicht wahr?

häkelstern

Ein paar muss ich noch machen, aber nachdem die ja nur ein paar Minuten dauern, geht das ganz ratzi fatzi! Hier geht’s zur Anleitung. Ich liebe hübsche DIYs, die fix fertig sind, ihr nicht auch?

ein schmuckes wölkchen

Spangenwolke

ja, okay, ich weiß – ich bin schon etwas Wolkenwahnsinnig. So ist es nun mal. Darum war natürlich gleich klar, welches Motiv das jüngste Projekt fürs stille bunte Kinderzimmer zieren würde.

Der Auftrag: Eine fesche Aufbewahrungsmöglichkeit für die unzähligen Haarspängchen des Fräulein bunt. Das Ergebnis: Eine Spangenwolke, die nicht nur hübsch aussieht, sondern auch noch einen riesigen Vorteil hat. Endlich ist Mama bunt nicht mehr genervt von den vielen Haarspangen, die sie jeden Tag in irgend einer Sofaritze oder anderswo entdeckt (Der Staubsauger wird traurig sein, verliert er doch einen Großteil seiner bisherigen täglichen „Snacks“ ;-)). Denn wundersamer Weise räumt Fräulein bunt neuerdings sogar gerne und höchst selbst ihre kleinen Schmuckstücke weg. Jetzt hat sie ja einen eigenen Platz dafür im Kinderzimmer.

Pädagogisch sehr wertvoll, nicht wahr? Und außerdem wäre das doch was fürs Kinderkram Kinderzimmer, oder?

kommet ihr kekse …

kommet ihr kekse A

… und lasst uns eine kleine Keks-Sammlung starten, ja? Ich hab nämlich jedes Jahr wieder dasselbe Problem: auf der Suche nach (relativ) schnellen aber trotzdem leckeren Weihnachtskeksen, die man idealerweise auch mit Kindern backen kann. Und haaaaaaalt! Wer jetzt mit lustig verzierten Standard-Mürbteigausstechkeksen kommt – das gilt nicht! Die müssen sowieso jedes Jahr sein und die haben wir ja auch schon hier gebacken.

Das tolle an dieser Aktion ist, dass wir ja alle was davon haben ;-). Also, wer gerne mitmachen will, kann unten kommentieren und entweder einen Link dalassen oder ein Rezept mit Bild an post@stillesbunt.at schicken. Mitmachen kann jeder – ob mit oder ohne blog. Wer keinen eigenen blog hat, kann ja leckere Rezepte von anderswo hier posten.

Mein Gedanke war, dass wir alle Rezepte von euren blogs bzw. von euch im Netz entdeckte Links auf pinterest sammeln. Ich hab dazu eine Pinnwand angelegt.

Ich mache mal den Anfang und poste nochmal meine leckeren Zimtsterne, die jedes Jahr ein Fixstarter sind. Hier geht’s zum Beitrag inkl. Rezept.

Meine Vanille-Orangen-Kekse, angelehnt an die Tonka-Vanille-Orangen-Kekse von Fräulein Klein, hab ich auch schon mal gepinnt.

Hier geht’s zur pinterest Pinnwand

auf die plätzchen, fertig, los!

auf die plätzchen4

die Keksbacksaison ist im Hause bunt eröffnet. Schon seit Wochen habe ich so eine kleine Stimme im Ohr, die unbedingt Kekse backen will. Irgendwie war ich aber im November noch nicht so recht in Adventstimmung. Und die ist für Frau bunt so was wie eine Grundvoraussetzung zum Keksebacken. Versteht sich, oder?

Doch nachdem nun das Christkind in der Nacht vom 30. auf den 1.12. seinen großen Auftritt hatte und den selbst gebastelten Adventkalender fleißig befüllt hat

auf die plätzchen 1

(ganz nebenbei hat die Gute auch noch die Wohnung weihnachtlich dekoriert. Sehr brav!),

auf die plätzchen5

waren wir alle am ersten Adventsonntag sozusagen in the mood for baking.

Den Anfang machten die obligatorischen und sehr kinderfreundlichen Schokomürbteigkekse mit äußerst kreativer Deko. Ihr dürft jetzt raten, wer diese süßen kleinen Schönheiten dekoriert hat ;-). Alle Kinderkekse, die bis Freitag überleben, werden dem Kindergarten-Nikolofest gespendet, haben wir beschlossen.

auf die plätzchen 2

Hübsch UND lecker sind die Vanille-Orangen-Kekse mit weißer Schokolade geworden. Angelehnt an dieses tolle Rezept von Fräulein Klein, habe ich einen Mürbteig gemacht, jedoch ohne Tonkaabrieb dafür mit dem Mark einer Vanilleschote. Für die Füllung habe ich Orangenmarmelade genommen. Was soll ich sagen? Ich MUSS heute oder morgen gleich nochmal backen. Dieses Mal aber die doppelte Menge, sagt Herr bunt. Denn der hat so ziemlich alle ratzi fatzi weggeputzt. Ziemlich lecker waren die. Und auch recht hübsch anzusehen.

auf die plätzchen4

Zum Schluss wollten wir noch schnelle Mandelmürbteigkekse zaubern. Die waren eigentlich zum Ausstechen vorgesehen. Da aber Frau bunt gepfuscht hat und der Teig extrem brüchig war, haben wir einfach mal eine Rolle geformt und Scheibchen abgeschnitten. Kann man ja mal machen, oder? Schmecken tun sie trotzdem, auch wenn sie keinen Schönheitswettbewerb gewinnen werden. Und weil sie so krumm und schief sind, haben wir fast alle gleich aufgefuttert. Darum gibt’s auch gar kein Foto 😉

Und? Habt ihr auch schon die Keksausstecher geschwungen?

my kid wears …

… ist eine hübsche Idee von Fräulein Rohmilch. Immer Montags können auf ihrem blog alle, die mögen selbst geschneiderte Kleinigkeiten an ihrem Nachwuchs herzeigen. Heute hab ich endlich mal drangedacht und mitgemacht (oh, das reimt sich, und was sich reimt ist gut!).

my kid wears 11_2013

Den Body hab ich, wie ja schon hier berichtet nach einem Schnabelina Schnitt genäht. Geht ratz fatz das gute Stück und macht sich echt suuuuper beim „Vom-Rücken-auf-den-Bauch-drehen-üben“.

Habt ihr auch schon mal bei my kid wears mitgemacht?

mykidwears 

hübsch bewölkt

was soll ich sagen, stilles bunt hat wohl das Knisterschnuffeltuch-Fieber gepackt (gibt’s das? Ja, ab jetzt gibt’s das!). Nach Fuchs und Igel ziehen jetzt hübsche Wölkchen im Hause bunt auf.

Knisterwolke 1

An den Regentropfen kann man kauen, ziehen und spielen hat das kleine bunt festgestellt. Und die Wolke? Knistert natürlich – eh klar!

Knisterwolke 2

Bin ganz glücklich mit diesem kleinen Regenschauer. In Blautönen für Buben und in Rottönen für Mädels.

Wünsch euch noch einen schönen, regenfreien Abend ;-)!

ein blogger kommt selten allein

weil es mittlerweile schon so viele schöne, kreative und bezaubernde blogs in (Ober-)Österreich gibt, haben sich Martina und Claudia vom DIY-Stammtisch überlegt, mal ein kleines, feines blogger-Treffen in Linz zu veranstalten.

bloggertreffen 1

Genauer gesagt im zauberhaften Salon Buntspecht in der Herrenstraße. Und stilles bunt war auch mit dabei. Richtig gemütlich war’s. Bei Kaffee (danke Belinda) und leckeren Muffins (danke Martina – deine Muffins schreien förmlich nach einem Rezept-Post ;-)) wurde geplaudert, geplaudert, geplaudert. Ich muss schon sagen, es ist schon sehr spannend, die kreativen Köpfe hinter ichjetztauchEdeltraud mit Punkten und Malemikla mal im richtig echten Leben kennen zu lernen. Die Mädels sind total nett und hatten so einiges zu erzählen. Über das Selbermachen aber eben auch über sich selbst. Und wieder mal stelle ich fest: Die Welt ist klein und wir haben alle meistens mehr gemeinsam, als gedacht. Nicht wahr Frau ichjetztauch? 😉

Ach und im Gepäck hatte ich auch noch den Spielwürfel für Frau ichjetztauch, den sie ja beim letzten Gewinnspiel gewonnen hatte. Hier könnt ihr das nochmal bei mir nachlesen und hier (wie nett, danke!) bei ichjetztauch.

bloggertreffen 7

Eins noch: Wer noch nicht dort war, muss unbedingt mal bei Belinda im Salon Buntspecht vorbeischaun. Es lohnt sich, denn es gibt so einige Handmade Schätzchen zu entdecken. Und, wenn es die Zeit erlaubt, vielleicht auch in Zukunft was stilles buntes? Wer weiß?

bloggertreffen 2

Danke an Martina und Belinda und an meine fellow bloggers. Bis zum nächsten Mal …

der piekst nicht, versprochen!

Knisterigel 3

nach diesem entzückenden kleinen Knisterfüchslein für Baby Nr. 2 ist stilles bunt total auf den Waldtiere-Geschmack gekommen. Und nachdem ja auch noch dazu gerade Herbst ist, passt der jüngst genähte Knisterigel perfekt ins Kinderzimmer.

Das Bild im Kopf war ganz klar. Igel zeichnen. Punktestoff in Schwarz-Natur für den Körper. Naturfarbener Stoff für den Kopf. Soviel zum Plan. Punktestoff? Hatte ich grad nicht da. Aber einen Textilmarker! Jipiiie! Also, drauflosgemalt, bügelfixiert und gut.

Habt ihr auch schon mal mit Textilmarker Stoffe gepimpt?

Übrigens: Diesen Igel und noch mehr tolle Ideen gibt’s jeden Monat bei kiddikram. Schaut doch mal vorbei!

gewonnen! gewonnen!

Gewinnspiel 100 likes

liebe Leute! Ich danke euch fürs Mitspielen. Fleißig mitgeraten habt ihr. Heute vormittag war es dann soweit. Die kleine Glücksfee hat noch schnell ihren Feiertagskakao ausgetrunken und fand dann kurz Zeit, die Gewinnerin zu ziehen. Doch dazu gleich mehr. Erstmal die Auflösung der Gewinnfrage

„Wie viele Bänder sind an einem stilles bunt Spielwürfel dran?“

Die Antwort:

12 Bänder sind’s!

4 oben, 4 unten (einschließlich Label) und an jeder weiteren Seite 1. Erraten? Wenn nicht, ist es ja auch wurscht. Denn das war ja nicht die Bedingung, um mitzuspielen. Alle, die mitgeraten haben, landeten automatisch im Lostopf (bzw. bei uns im Zpagetti Loskörberl ;-)).

Und jetzt zur Auslosung:

verlosung gewinnspiel 100likes

Ordentlich durchwühlen, ziehen und … tataaa! Könnt ihr’s lesen? Gewonnen hat EINE VON VIELEN!* Gratuliere dir. Der Spielwürfel macht sich schnellstens auf den Weg zu dir. You’ve got mail! 🙂

Danke nochmal allen fürs Mitmachen. Das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt …

* Die Verlosung fand am 1.11.2013 unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Gewinnerin wird per E-Mail verständigt. Der Gewinn ist nicht in bar ablösbar.
 

neue mützchen & loops

neue hauben loops 2

habt ihr auch den Herbst so gern wie ich? Nein? Also ich finde, diese Jahreszeit wird total unterschätzt. Sehen wir es mal aus Kindersicht:

„Boah, cool: Nebel! Was ist das denn und wo kommt der her? Der kitzelt aber lustig auf der Nase, wenn man spazieren geht. Mama, schau, ich hab ein schönes Blatt gefunden! Orange, gelb und grün ist das. Können wir daheim was damit basteln? Biiiiiiteeee! Und morgen gibt’s vielleicht wieder einen großen Wind (=Sturm), oder? Da tanzen die Bäume immer so und die Blätter machen auch mit.“

Wendemütze mit Bündchen, Loopschal mit oder ohne Fleece anziehen und die Gummistiefel nicht vergessen. Dann kann’s ja losgehen mit dem Herbstspaziergang, oder?

neue hauben loops 4

Die neuen Mützchen und Loops von stilles bunt gibt’s bei Kinderkram Linz sowie gerne auf Anfrage auch in anderen Größen! Oder ihr schaut mal in meinem dawanda shop vorbei und stöbert euch durch. Der steckt noch in den Kinderschuhen und wächst irgendwie mit mir mit ;-).

Schönen Herbstspaziergang wünsch ich euch!

100 likes gewinnspiel

juhu! stilles bunt hat 100 facebook likes. Das freut mich wirklich sehr. Und deshalb gibt’s jetzt, wie versprochen, ein kleines feines Gewinnspiel für euch.

Zu gewinnen gibt’s diesen hübschen Spielwürfel im Wert von € 16,90.

Gewinnspiel 100 likes

Für eure eigenen Minis oder zum Verschenken (Weihnachten kommt ja auch bald ;-)). Mitmachen ist auch ganz einfach, versprochen. Ihr müsst nur diese Gewinnfrage beantworten:

Wie viele Bänder sind an einem stilles bunt Spielwürfel dran?

(stilles bunt Label mitzählen nicht vergessen!)

Hinterlasst die Antwort einfach unten als Kommentar und schon seid ihr im Lostopf! Der oder die Gewinner/in wird dann von meiner persönlichen Glücksfee gezogen. Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2013.

Viel Glück!

Achso, und was machen wir eigentlich bei 200 facebook likes? 😉

junge künstler brauchen sowas

sowas hier, nämlich:

Stiftemappe 2

Ein kleines Mäppchen für Stifte und Zeichenblock.

Stiftemappe 1

Schließlich sind kleine Maltalente auch mal unterwegs und wollen ihre Ausrüstung immer mit dabei haben. Praktischer Nebeneffekt: Kind malt. Mama kann sich mal endlich wieder für ein paar Minuten mehr konzentrieren z.B. aufs Autofahren. Ist ja auch nicht ganz unwichtig, da bei der Sache zu bleiben anstatt gefühlte tausend lebenswichtige Fragen aus dem Off (Rücksitz) zu beantworten, während vor einem grade einer beschließt, plötzlich bei grün zu bremsen. tsss!

Also ein Geschenk für meine Große, das total vielseitig ist und sogar Unfälle vermeiden hilft. Na, das behaupten wir jetzt einfach mal so, oder?

pink is the new gold

fimoschmuck 2

ich mag ja Pink. Altrosa, Graurosa geht alles. Schweinchenrosa ist nicht so mein Fall, aber Pink … kann man lassen. Und nach der neuesten Erkenntnis, dass Fimo nicht nur was für Kinder ist, hab ich mich mal an Fimo Schmuck versucht. Nein, nein! Nicht diese meiner Meinung nach schrecklichen regenbogenfarbenen Kitsch-Perlen. Fimo geht auch cool. Wenn man zum Beispiel sowas ausprobiert:

diygeometricpendant

dismount creative

oder sowas …

SONY DSC

dismount creative

Oder sowas hier.

img_15373
diary of a mad crafter

Find ich schon recht fesch. Und hier mein Versuch:

fimoschmuck 2

fimoschmuck 1

fimoschmuck 3

Ein echtes diy-Einzelstück für meinen Hals, das gleich was her macht. Wurde auch schon ordentlich ausgeführt das gute Stück. Irgendwie wären ja passende Ohrringe noch eine Idee … Und mal wieder komme ich abends um halb 12 zur Erkenntnis: Der Tag müsste einfach 34 Stunden haben, oder die Woche 8 Tage ;-).

komm, wir gehen angeln!

anglerspiel 1

der Herbst ist da und mit ihm kommen natürlich auch viele Regentage auf uns zu. Leute mit Kindern, also Eltern per Definition, wissen was das heißt: WIR-BRAUCHEN-SCHLECHTWETTERPROGRAMM! Ja, die süßen kleinen wollen nämlich unbedingt bespaßt werden. Und um mal eines klarzustellen: Mama und Papa bunt gehört definitiv nicht zur Gattung der Dauerkinderbespaßer. Nein, nein. Unsere Große kann und soll sich immer wieder mal alleine beschäftigen, ohne zusätzlichen Input von Mama oder Papa. Alleine spielen und auch mal Langeweile aufkommen lassen fördert die Kreativität und Phantasie – sagt glaub ich Jesper Juul, und der muss es ja wissen. Der Herr Erziehungspabst. Aber selbst das kreativste, phantasievollste Kleinkind hat irgendwann genug vom Alleinspielen und will Programm. Basteln steht da ja gaaaanz hoch im Kurs! Ein Anglerspiel zum Beispiel.

Und so haben wir uns an einem dieser verregneten Nachmittage unlängst mal genau so ein Anglerspiel gebastelt.

anglerspiel 2

Geht echt ratzifatzi und macht auch den kleinen Hobbyfischern Spaß. Los geht’s:

Ihr braucht:

anglerspiel 5

  • Schere
  • Klebstoff (der Schnelligkeit/Faulheit halber bei uns Superkleber)
  • Farbe (was der Malkasten so hergibt) und Pinsel
  • Buntes Papier
  • Pappe
  • Bleistift
  • Stäbchen (z.B: Chinastäbchen oder einen höchst selbst gesammelten Holzstock)
  • Schnur (bei uns war’s Paketschnur, die hatten wir grad da)
  • Magnete, Ringmagnete oder Magnetfolie
  • Büroklammern

Und so geht’s:

  1. Schneide aus Pappe einen langen Streifen aus – so ca. 40 cm hoch.
  2. Zeichne mit Bleistift Wellen auf und schneide diese dann aus.
  3. Malt euer supertolles Meer an. Blau empfiehlt sich. Blaugrün ist auch ok. Jede andere Farbe ist für Mutige. Lass die Wellen trocknen.
  4. In der Zwischenzeit kannst du die Fische vorbereiten. Dazu einfach verschieden große Fische oder Seesterne etc. aus dem bunten Papier ausschneiden und eventuell von deinem kleinen Gehilfen bemalen lassen. Natürlich können auch die Kids die Fische ausschneiden.
  5. Jeder Fisch bekommt eine Büroklammer verpasst.
  6. Das Stäbchen oder der Stock wird jetzt zur Angel. Und das geht so: Befestige ein Stück Schnur am Stöckchen und an dem anderen Ende der Schnur den Magneten. Wenn du Ringmagnete nimmst, kannst du die Schnur einfach dranknoten. Wir hatten grade Magnetfolie da, also hab ich die Schnur mal schnell angeklebt.
  7. Wenn die Wellen getrocknet sind und ihr alle eure Fische beisammen habt, kann’s losgehen! „Meer“ zwei bis dreimal knicken (zick zack) und in jeder entstandene „Bucht“ ein paar Fische verteilen. Dann auf die Angel, fertig, los!

anglerspiel 3

Viel Spaß!

retro, retro!

ja, genau. Retro ist irgendwie immer gut, findet stilles bunt. Deshalb war ich auch sofort hin und weg von diesem bezaubernden Stöffchen.

retro, retro 2

Nachdem ich aber nur einen halben Meter bestellt hatte, musste ziemlich schnell Nachschub her. Wie wunderbar, dass ich gleich letztes Wochenende auf der Wear fair fündig wurde!

Die Mädels von kraftstoff für deine nähideen hatten sooo viele schöne sachen da. Und eben auch den feschen „Blätterstoff“ von lillestoff.

Und was wurde draus? Eine Bündchenmütze und ein passendes Hoserl für die Kleinste.

retro, retro 3

Irgendwie total herbstlich, finde ich.

Update: Diese und weitere schöne Kleinigkeiten findet ihr übrigens auch bei Meitlisache

body 2.0

body 2.0 1

nach meinem ersten Body-Selbstnähversuch war ich ja hoch motiviert gleich weiterzunähen. Gut. Es kam dann mal schnell eine Geburt dazwischen. Da hat man erfahrungsgemäß eher weniger Zeit, um sich sofort wieder an die Nähmaschine zu setzen. Und danach mussten dann gleich wieder neue stilles bunt Produkte für meine lieben Kunden her. Ach und ein dawanda Lädchen wollte ich ja auch noch schnell mal eröffnen.

Doch nun nach den vielen Vorbereitungen für die Wear fair und einigen größeren und kleineren Projekten hab ich mir endlich ein Herz gefasst und mich an die schwierigste Entscheidung beim Bodynähen gemacht: Welchen Stoff soll ich nur nehmen? Auswahl gibt es ja (leider) genug im stillen bunten Nähzimmerchen. Die Wahl fiel schließlich auf den hübschen Waldtierestoff. Ein feines Interlöckchen – ideal für das kleinste Fräulein bunt.

body 2.0 2

Der Schnitt ist – wie beim ersten Body – von Schnabelina.

Tataaaaa! Body Nummer 2 ist nun fertig und wird schon fleißig getragen. Hübsch, nicht wahr? Ihr solltet erst das Model sehen 😉 …